Über Uns

Wer wir sind

Andi ist Grafikdesigner und leitet eine Kommunikationsagentur. Er ist unser Reiseplaner. Die Tage und Nächte, die er Routen, Unterkünfte und Ausflugsideen recherchiert, sind unbezahlbar. Wenn er gerade nicht arbeitet, bloggt oder die nächste Reise plant, spielt er gerne Fußball und freut sich darüber, dass sich unsere Jungs auch langsam dafür interessieren und er ihnen etwas beibringen kann. Er hat eine kleine Kollektion an Fahrrädern, mit denen er auch gerne fährt. Musik macht er zwar nicht regelmäßig, aber gerne. Andi ist Viertelchinese.

Jenny ist Psychologin und hat mit einer Kollegin zusammen eine Beratungsfima, in der sie als Trainerin, Beraterin und Coach für unterschiedliche Unternehmen arbeitet. Sie mag am liebsten warme bis heiße Orte mit möglichst hoher Luftfeuchtigkeit und verbringt möglichst viel Zeit im Wasser. Schwimmen ist ihr Lieblingssport, gefolgt von Laufen. Ab und zu nimmt sie an Triathlon Wettkämpfen teil. Jenny organisiert am liebsten Wochenend- und Sonntagsausflüge und versucht, den Rest der Familie zum Wandern und/oder Baden im Freibad oder See zu überreden.

Milan ist 10 und sehr kreativ. Er kann super malen und produziert Unmengen von Bildern und Konstruktionen, mit denen er nicht nur sein Zimmer, sondern unsere gesamte Wohnung tapeziert. Wenn seine Lehrerin im Sachunterricht fachliche Unterstützung benötigt, fragt sie Milan, der stundenlang über Tiere dozieren kann. Ansonsten liest er gerne Harry Potter und Comics und macht Leichtathletik. Er kann sehr schnell rennen und ist seit letztem Jahr stolzer Besitzer einer Silbermedaille des deutschen Sportabzeichens.

Mato ist gerade 6 und letztes Jahr eingeschult worden. Er liebt Zahlen und Geld, das er überall sucht und findet und dann zuhause sortiert, zählt und irgendwie vermehrt. Mit Mato kann man stundenlang Spiele spielen, was vor allem Jenny freut, die genauso eine Zockerin ist wie er. Am liebsten spielt Mato natürlich Monopoly. Wenn er verliert (was selten passiert), ist er nicht beleidigt, sondern fordert sofort Revanche. Mato hat sich letztes Jahr das Schwimmen selbst beigebracht und ist seither eine ziemliche Wasserratte. Man sollte ihn aufgrund seiner zarten Statur nicht unterschätzen, Mato kann nämlich Selbstverteidigung.

Die Idee zu Travelisto

Seitdem wir uns erinnern können, reisen wir. Schon mit unseren Eltern waren wir als Kinder viel und vielfältig auf Reisen und haben einiges erlebt und gesehen. Als Paar haben wir unsere Reiselust dann Jahre später gemeinsam ausleben können. Wir lieben einfach dieses Gefühl, unterwegs zu sein und andere Länder und Kulturen kennenzulernen. 

Wir sind abenteuerlustig, spontan und packen die Dinge gerne an. So haben wir nach unserem Studium die Wohnung gekündigt, unseren Hausstand in den Kellern unserer Eltern untergestellt und sind in einem uralten Ford Fiesta nach Barcelona gefahren. Statt dem geplanten halben Jahr sind wir dort zwei Jahre geblieben, haben uns Jobs gesucht und das Leben in dieser wundervollen Stadt genossen. Noch heute erinnern wir uns gerne an diese Zeit zurück. Zum Glück haben wir dort noch viele Freunde, die wir regelmäßig besuchen.

An unserer Reiseleidenschaft hat sich auch mit Kindern nichts geändert. Natürlich hat sich die Art des Reisen verändert, wenn man zwei aktive Jungs im Gepäck hat, man muss an vieles denken und auf die Bedürfnisse der Kinder Rücksicht nehmen. Daher versuchen wir immer eine gute Mischung für unsere Reisen und Ausflüge zu finden, um allen gerecht zu werden. Und oft liegt es bei uns gar nicht so weit auseinander, was uns Eltern und den Kindern Spaß macht.

Unsere Reisen planen wir so, dass wir weder unheimlich viel Geld ausgeben, noch jeden Cent umdrehen müssen. Wir machen lieber mehrere günstige Reisen im Jahr als eine große teure. Sehr gerne unternehmen wir Rundreisen mit dem eigenen Wagen oder einem Mietwagen, genießen es aber auch hin und wieder, in kürzeren Urlauben an einem Ort die Seele baumeln zu lassen und einfach in den Tag hineinzuleben. So haben wir in den letzten Jahren viele Arten des Reisens erlebt und in ebenso vielen unterschiedlichen Unterkünften übernachtet. Vom Camping mit Zelt über einfache Pensionen, Strandhütten, Ferienwohnungen, Bauernhöfe über Höhlenwohnungen, Familienhotels, Ferienclubs bis hin zum 5 Sterne Luxushotel - es war so ziemlich alles dabei. Da wir uns gar nicht genau festlegen wollen, was uns am besten gefällt, kombinieren wir auf Reisen die Art der Unterkünfte auch gerne. 

Wir haben also schon einige Reisekilometer in den vergangenen Jahren zurückgelegt und dabei viel erlebt. Und darüber berichten wir auf unserem Reiseblog, auch über Reisen, die wir ohne Kinder unternommen haben. Wir erzählen Geschichten von unterwegs und geben konkrete Tipps und Anregungen. So wollen wir unsere Erfahrungen weitergeben und andere Familien ermutigen, ebenso wie wir die Welt zu erkunden und gemeinsam auf Reisen zu gehen.

 

 

Einen Kommentar schreiben

Tatjana

Hallo,
euer Blog gefällt mir sehr gut. Schöne Texte und tolle Bilder. Weiter so!

Mara

Ich schließe mich Tatjana an! Freue mich immer, wenn ich neue Berichte und Fotos von Euch entdecke.
Mara

Eure Ideen gefallen mir sehr gut! Das hat mich inspiriert, auch einen Blog zu starten(www.weg-mit-kind.de) :-) Ich finde, es muss viel mehr gute und realistische Tipps von Familien für Familien geben!

Andi

Hallo Jennifer, 
danke Dir! Deinen Blog verfolgen wir gerne einmal und wünschen zunächst einen guten Start und viel Erfolg!
Viele Grüße, 
Andi

Andrea

Mir gefällt an eurem Blog die Bandbreite der Berichte - Fernreisen und Ziele "um die Ecke". Super!
Die Fotos sind sehr gut!

Andrea

Andi

Hallo Andrea,
vielen Dank für das Feedback. Es freut uns, wenn die unsere Berichte gefallen.
Viele Grüße,
Andi

Hallo
Finde es sehr sympathisch, dass Reiseführer noch zu eurer Urlaubsplanung dazu gehören, geht mir genauso. Im Reiseführer schmökern ist für mich schon fast Urlaub.
vg Julia von travelingkinder

Andi

Hallo Julia,
es gibt doch nichts Schöneres, als in Reiseführern herumzuschmökern. Das wird sich auch im digitalen Zeitalter bei mir nicht ändern und gehört einfach zur Reiseplanung dazu.
Viele Grüße,
Andi 

Heike Eichler

Hallo Andi, Hallo Jenny,
wir kommen gerade aus Korsika zurück und wollten euch noch erzählen, dass wir aufgrund eures Berichts auf dem Campingplatz Le Panoramic waren und die eure vielen Tipps gerne genutzt haben.
Vielen Dank dafür!
Euch weiterhin viel Spaß beim Reisen!
Herzliche Grüße
Heike und Heribert Eichler mit Linus!

Jenny

Liebe Heike, lieber Heribert und lieber Linus,

das ist ja schön, dass Ihr dort wart und unsere Tipps nutzen konntet! Hattet Ihr nachts auch Muli-Besuch? ;-O

Wir würden auch gerne nochmal nach Korsika und überlegen, das nächste Mal den Süden zu erkunden und dann nach Sardinien weiterzuziehen.

Wir wünschen Euch Dreien auch noch viel Spaß beim Reisen.

Viele Grüße von Jenny, Andi, Milan und Mato

Doris aus Minden

Hallo Jenny und Andi,
ich habe mit Begeisterung euren Reisebericht von Namibia gelesen. Wir sind schon 9x in Windhoek gelandet und haben anfangs auch mit unseren Kindern das Land und das südliche Afrika (Namibia, Sambia und Botswana) als Selbstfahrer bereist. Euer Blog ist sehr informativ und für "Namibia-Einsteiger" eine große Hilfe! Macht weiter so! sicherlich ermutigt ihr mit euren Reiseberichten auch andere Familien mit Kindern einen Pauschalurlaub gegen einen Abenteuerurlaub einzutauschen. Es lohnt sich und ist meist nicht teurer!!
Wir sind jetzt Rentner und sind immer noch voller Reiselust - am liebsten als Selbstfahrer! Wir kommen gerade aus Vietnam zurück.
Zum Schluss noch ein Tipp.
Costa Rica ist ein wunderbares Reiseland mit atemberaubender Natur! Sehr gut für Selbstfahrer und mit Kindern zu bereisen! Wir waren im letzten Jahr dort.
Wir wünschen euch noch weiterhin viel Erfolg mit eurem Internetblog und noch viele tolle Reiseerlebnisse!
Herzliche Grüße
Doris aus Minden

Jenny

Liebe Doris,

vielen Dank für Deine Nachricht und schön, dass Dir unser Blog gefällt.Wir können gut verstehen, dass es Euch immer wieder nach Namibia zurückzieht. Vielen Dank auch für Deinen Reisetipp. Und nun darfst Du raten, wo es für uns in den Sommerferien hin geht... Wir werden berichten.

Herzliche Grüße nach Minden von Jenny und Familie

Magdalena

Hallo Jenny, hallo Andi,
Ich bin gerade in Japan, zwar ohne Kinder. Euer Blogpost über die Izu Halbinsel hat mich dazu inspiriert auch dort Badeurlaub zu machen.
Allerdings würde ich gerne in einem Zelt übernachten. Habt ihr unterwegs Campingplätze gesehen?

Danke für Eure Antwort.
Viele Grüße, Magdalena

Andi

Hallo Magdalena,

toll, dass du auch Izu besuchen willst. Die schönsten Buchten, die wir entdeckt haben, liegen im Süden in der Nähe von Shimoda. Dort gab es keine Campingplätze, dafür aber kleine Pensionen. Campingplätze gab es die Küste rauf in der Nähe von Kawazu, meist etwas im Landesinneren. Wir haben diese aber nicht genutzt, da wir mit dem Camper überall so übernachten konnten.

Eine schöne Zeit noch in Japan und viele Grüße,
Andi

KatinkaAusLE

Hallöchen, ich folge Euch auf Instagram und hab grad gesehen, dass Ihr im Südwesten Frankreichs unterwegs seid. Solltet Ihr in Mimizan vorbeikommen, dann meldet Euch! Liebe Grüsse, Kati

Andi

Hallo Kati,
schön, dass du uns auf Instagram folgst. Ja, wir sind gerade ganz in der Nähe an der Dune du Pyla und werden morgen aufgrund des schlechten Wetters weiter nach Spanien fahren. Vielleicht werden wir auf dem Rückweg nochmal einen Stopp in Mimizan einlegen. Hast du dort irgendwelche Tipps?
Viele Grüße,
Andi

Bitte addieren Sie 2 und 9.