15.05.2018 13:45
von Andi
(Kommentare: 19)
Magazin

Unterwegs mit der PANK

Gewinnt ein Tanten- oder Onkelwochenende im Swissôtel

Kids Room im Swissôtel

[Anzeige] Seit ein paar Jahren ist es bei uns schon eine Art Tradition, unseren Nichten und Neffen zum Geburtstag oder zu Weihnachten einen Tanten- oder Onkeltag zu schenken. Die Idee hatte seinerzeit Jenny, die ihren Nichten etwas Besonderes schenken wollte. So schenkte sie Gutscheine für Tantentage, an denen sie mit einer Nichte zu zweit unterwegs war und etwas unternommen hatte. So war sie einmal mit einer Nichte im Siebengebirge bei Bonn wandern, einmal um den Stenzelberg herum und durch die Teufelsschlucht. Und natürlich gehört zu einer solchen Wanderungen auch die Einkehr in eine zünftige Gaststätte. Mittlerweile dürfen die Beschenkten aber auch eigene Wünsche vorbringen. Wie letztes Jahr, als sie mit einer anderen Nichte erst Schlittschuh fahren war und dann später bei uns Zuhause mit ihr ein Drei-Gänge-Menü zauberte.

Siebengebirge
Ausflug ins Siebengebirge
Siebengebirge
Tantentag im Siebengebirge

Irgendwann habe ich die Idee aufgriffen und meinem Neffen einen Besuch bei einem Bundesliga-Spiel geschenkt. Bisheriges Highlight war ein Kurztip nach Dubai, auf den ich von der Airline Emirates eingeladen wurde und auf den ich meinen Neffen Yannis mitnehmen konnte. In Dubai haben wir fein residiert, einen Wasserpark unsicher gemacht, sind mit Haien und Rochen getaucht, haben ein romantisches Dinner auf einem Schiff eingenommen und das höchste Gebäude der Welt, das Burj Khalifa, besucht. Das war schon nicht schlecht und hat mir einen ordentlichen Super-Onkel-Bonus beschert.

Auch unsere Jungs sind mittlerweile schon öfters in den Genuss eines Tantentages gekommen und haben mit einer Tante mittlerweile schon ein Erlebnismuseum, einen Indoor-Spielplatz und ein Jumphouse besucht.

Dubai
Dubai von oben
Dubai
Rochentauchen in Dubai

PANK - Professional, aunt, no kids

In den USA macht gerade etwas Ähnliches die Runde, was als PANK-Phänomen bezeichnet wird. Sind wir etwa mit unserer Idee, etwas mit unseren Nichten und Neffen alleine zu unternehmen, unbewusst auf einen Zug aufgesprungen? Oder sind wir gar Trendsetter? Nun, der Vergleich hinkt etwas, denn sogenannte PANK´s (professional, aunt, no kids) haben selbst keine eigenen Kinder und schnappen sich daher welche aus der Verwandtschaft. Und für die Kinder klingt das ja auch nicht schlecht, wenn die junge, moderne und coole Tante etwas mit ihnen unternehmen möchte, Ausflüge oder Reisen unternimmt und sie dabei ordentlich verwöhnt. Und für die Eltern ist es einmal eine willkommene Abwechslung und Entlastung. Also eine tolle Sache für alle Beteiligten.

Auch in Deutschland scheint das Phänomen auf dem Vormarsch zu sein und spiegelt die gesellschaftliche Entwicklung wieder. Es gibt viele junge oder junggebliebene Singlefrauen und immer weniger Kinder werden geboren. Und es ist ja auch ein Trend, wenn man Entwicklungen feststellt, diesen auch direkt einen knackigen Namen zu geben. 

Natürlich gibt es auch Onkel, die etwas mit Kindern unternehmen und mit denen man ordentlich Blödsinn machen kann. Diese wären demnach PUNK´s (professional, uncle, no kids). Nun denn...

Und tatsächlich haben wir in unserem Bekanntenkreis auch die ein oder andere PANK ausgemacht, die gerne mit ihren Nichten und Neffen verreist. Also einen Tantentag advanced sozusagen.

Kids Rooms im Swissôtel

Wenn man mit Kindern unterwegs ist und irgendwo übernachtet, dann ist es durchaus von Vorteil, wenn sie ihr eigenes Reich haben und auch mal die Türe hinter sich zumachen können. Für das stressfreie Unterkommen von Familien und die unweigerlich unterschiedlichen Interessen der einzelnen Mitglieder bietet die Hotelgruppe Swissôtel schon seit 2007 spezielle Kinder- und Jugendzimmer an. Das bedeutet, dass Eltern und Kinder jeweils einen eigenen Raum bewohnen, die gegenüber oder nebeneinander liegen. Einige haben sogar eine Verbindungstüre, wenn man doch mal nachschauen will, was der Nachwuchs so treibt. Und treiben kann er so einiges in den Zimmern, die für drei Altersgruppen von null bis fünf Jahren, sechs bis 12 Jahren oder ab 13 Jahren konzipiert sind.

Swissôtel
Kinder sind im Swissôtel willkommen

Für jedes Alter sind die Zimmer passend ausgestattet. Für die ganz Kleinen ist neben dem Elternbett ein Kinderbett aufgebaut. Und dazu noch allerlei nützliche Ausstattung, die man bei einem Hotelaufenthalt gebrauchen kann. Wickelauflage, Windeln, Schnuller und Feuchttücher können getrost zu Hause gelassen werden. Aber auch Wärmflasche, Babyshampoo und Flaschenwärmer stehen bereit. Und auf Wunsch können die Zimmer kindgerecht mit Steckdosensicherungen und Kantenschutz ausgestattet werden. Zum Vergnügen gibt es ausreichend Malhefte und Bücher zum Vorlesen.

Auch für etwas ältere Kinder werden so manche Wünsche erfüllt. Einmal mit Milch und Keksen im Hotel empfangen werden oder in der Bettwäsche der Lieblingshelden zu schlafen ist schon nicht schlecht. Dazu können Kinder zwischen sechs und 12 Jahren schon bei der Buchung auswählen, ob sie eine DVD schauen wollen oder lieber auf einer Wii oder Playstation daddeln mögen. Es stehen aber auch klassische Brettspiele und Spielesammlungen bereit. 

Etwas weniger bunt und dafür erwachsener präsentieren sich die Zimmer für die Jugendlichen ab 13 Jahren. Hier liegen aktuelle Magazine in verschiedenen Sprachen bereit, aber auch eine Playstation.

Swissôtel
Ausstattung von 0 - 5 Jahre
Swissôtel
Ausstattung 6 - 12 Jahre
Swissôtel
Ausstattung 13 - 17 Jahre

Klingt nach einem ziemlichen Kinderparadies. Würden wir mit unserem Jungs ein paar Tage in einem Swissôtel wohnen, sie würden ihren Kids Room wahrscheinlich den gesamten Aufenthalt nicht verlassen.

Diese Zimmerkombination ist nicht nur ideal für Familien, sondern auch perfekt für ein PANK-Wochenende, also einem Tanten- oder Onkel-Wochenende. Und dabei sind die Kinder- und Jugendzimmer weltweit zu für die Hälfte des regulären Preises und in Kombination mit einem Doppelzimmer buchbar. Oder aber, man macht bei unserem Gewinnspiel…

Zwei Übernachtungen im Swissôtel zu gewinnen

Jetzt seid ihr dran. Habt ihr Lust, selber ein Swissôtel zu erleben und ein PANK oder PUNK-Wochenende zu verbringen?
Dann beschreibt in den Kommentaren, wie für euch ein perfektes Tanten-, Onkel-, Oma- oder Opawochenende aussieht.
Aus allen Einsendungen verlosen wir zwei Übernachtungen im Einzelzimmer plus Kids Room für Nichte, Neffe, Patenkind oder Enkel in einem Swissôtel in Berlin, Bremen, Zürich oder Basel, inklusive Frühstück und 100 Euro Reisekostenpauschale. Einsendeschluss ist der 08.06.2018 um 18:00.

Viel Spaß und Erfolg!


Zu den Teilnahmebedingungen

Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Swissôtel entstanden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Claudia |

Betrifft mich leider nicht....die Idee finde ich aber toll! Ich bin gespannt auf die Resonanz.
Viele Grüße
Claudia

Kommentar von Ursula Schweyer |

Hallo, wäre genau das richtige für meine Mama, sie hat nämlich 10 Enkelkinder und unternimmt mit diesen immer wieder solche besondere Ausflüge.

Kommentar von Beate |

Die Patentante unserer Tochter übernimmt immer solche tollen Sachen mit Ihren 3 Patentöchtern ( mal einzeln, mal mit 2en und mal mit allen 3en), dass es ganz toll wäre, wenn unserer Tochter mit dem Gewinn mal diese tolle Patentante überraschen könnte.

Kommentar von Toni |

Ich würde gerne einmal das Hotel in Berlin mit meiner 12jährigen Nichte besuchen und Zeit mit ihr verbringen. Wir sind selten alleine unterwegs und das ist eine tolle Idee. Liebe Grüße Toni

Kommentar von Frau L |

Ich würde mal einen Ausflug mit meinem Patenkind innerhalb meiner Heimatstadt Berlin unternehmen. Das würde doch super passen :-)

Kommentar von Tanja |

Ich könnte mir den Gewinn super für meine Schwester, die gleichzeitig Tante und Patentante meines Sohnes ist vorstellen.
Schon lange ist es ihr Wunsch mit ihrem Neffen (11 J.) mal ein Wochenende alleine zu verbringen, bzw.besonders zu gestalten.
Leider ist/war es aus finanziellen Gründen u Schicksalsschlägen (noch)nicht möglich. :-(.

Ich denke, die beiden hätten soooo viel Spaß miteinander, beim zocken, wandern, neues erleben.
Ich würde es ihnen von Herzen gönnen.
Das würden beide als Überraschung an dem 'Tauftag' als Geschenk erhalten....
Die Gesichter wären grandios.

Tolle Idee mit dem Tanten/Neffen Tag. :-)

Kommentar von Sabine |

Viel Zeit mit meinem Neffen und meiner Nichte gibt es aktuell nicht. Nur zwei Mal im Jahr sehe ich sie, da ich in NYC wohne. Wenn ich dann mal in Berlin bin, wird immer so viel gemacht, dass am Ende die Zeit doch zu kurz war

Kommentar von Karlheinz Breisch |

Tolle Hotels für mich und meine Freundin Ingrid

Kommentar von Michaela Wilke |

Die Zeit mit unserer Enkeltochter ist für mich ein großes Geschenk. Wir lieben es, zusammen zu spielen, jetzt hat sie gerade Rommé gelernt. Auch lieben wir es schwimmen zu gehen, Abends nach einem tollen Tag zusammen zu kuscheln, rum zu albern, Geschichten zu erzählen, einfach da zu sein.

Kommentar von Kirsten Scheil |

Moin moin - Berlin

Egal wie das Wetter ist und wo wir auch sind ... Spass ist die Nr 1 .
Der Tierpark ist in der Nähe...das Eis im Hotel ist lecker ...die Kissen sind weich....PERFEKT für Oma & ihre Mini Maus !

Kommentar von Jakob |

Würde gern ein paar Tage mit guten Freunden und deren Kindern, gerne ein paar Tage Urlaub machen. Würde mich riesig über den Gewinn freuen.

Kommentar von Gisela Becker |

Gern würden wir mit unserer Enkeltochter den Zoo besuchen und die Stadt erkunden, natürlich im Tempo von unserer kleinen 7 Jahre.

Kommentar von Nina |

Was für eine schöne Idee! Ich würde gerne mit meiner Patentante Zürich erkunden! Zum perfekten Wochenende gehört dabei erst mal ein gemütliches Frühstück, dann eine große Sightseeing Tour und locker bei einem Essen die Umgebung in sich aufnehmen. Ein bisschen Stoppen wäre wohl auch noch drin und dann einfach zu zweit die Zeit genießen und quatschen :)

Kommentar von Nina |

Was für eine schöne Idee! Gerne würde ich mit meiner Patentante Zürich erkunden. Dafür gehört zu einem perfekten Wochenende erst einmal ein gemütliches Frühstück, dann eine große Sightseeing Tour und locker bei einem Essen die Umgebung in sich aufnehmen. Ein bisschen Shoppen wäre wohl auch noch drin und dann einfach die Zeit genießen und quatschen.

Kommentar von Katrin |

Zeit mit den Enkelkids ist uns wichtig .... genießen wir gern ..... versuche gern mein Glück

Kommentar von Lena |

Für uns sieht ein perfektes Familienwochenende möglichst entspannt aus, es gibt soviele Cousinen, Cousins, Onkels und Tanten, dass es bei viel Programm immer eskaliert. Daher gilt weniger ist mehr und netter;-)

Kommentar von Astrid |

Ganz wichtig: das Kind darf entscheiden wohin es geht! Während der Zugfahrt kann man in Ruhe planen, was am Wochenende alles besichtigt und erlebt werden soll. Ideal ist eine Mischung aus Erlebnis und Entspannung. Auch das Essen und Trinken ist wichtig, ein bisschen ungesund darf es ja mit der Tante schon sein... ;-) Toll dass man nach diesen aufregenden Tagen in ein solch tolles Hotelbett fallen darf! GLÜCKLICH UND ZUFRIEDEN...

Kommentar von Nicole Schmidt |

Das wäre traumhaft sowas mit meinen Patenkindern 5und 7 machen zu können. Im Swissotel in Zürich da könnten wir in den Zoo gehen und später im Pool schwimmen :-)und die Eltern könnten sich mal wieder ein romantisches Wochenende gönnen und wüssten die Kids hätten auch eine Menge Spaß

Kommentar von Karola |

Meine Zwillingsnichten hatten beim letzten Mal noch ein paar Tränen vergossen weil sie die Eltern vermissten - wird Zeit für einen neuen Anlauf, um meine Tantenqualitäten doch noch unter Beweis zu stellen! Insofern ist das Wichtigste für mein perfektes PANK-Wochenende: Nur noch Tränen beim finalen Abschied von der Tante ;-)

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Weitere Artikel

Mitten in Hongkong mit Kindern

China
17 Mai 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Unterwegs mit der PANK

Magazin
15 Mai 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 19)

Ein Familienbesuch der besonderen Art

China
10 Mai 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 6)

Karussells und Wasserpark in Slagharen

Niederlande
03 Mai 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Wie wir uns auf Reisen vor Mücken schützen

Magazin
30 Apr 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Raubkatzen zum Abschied

Namibia
27 Apr 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Am Waterberg

Namibia
24 Apr 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Tiere beobachten im Etosha Nationalpark

Namibia
16 Apr 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 4)

Elefanten und Giraffen am Brandberg

Namibia
24 Mär 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Willkommen in Swakopmund

Namibia
22 Mär 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Mit der Familie unterwegs in Barcelona

Spanien
12 Mär 2018
·
von Sponsor
·
(Kommentare: 2)

Sossusvlei in Namibia

Namibia
08 Mär 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 4)

Im Zebra River Canyon

Namibia
06 Mär 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Schnee in der Grünen Hölle

Deutschland
25 Feb 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Ein Treffen mit den Helden unserer Kindheit

Deutschland
01 Feb 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Familienurlaub auf der Skipiste

Österreich
28 Jan 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Winteroutfits von und für Kinder

Magazin
27 Jan 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Unser erster Winterurlaub

Österreich
25 Jan 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Mit dem Schlitten ins Siebengebirge

Deutschland
17 Jan 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Namibia: Ein Paradies für Fotografen

Namibia
09 Jan 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Namibia von A bis Z

Namibia
04 Jan 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Fotoparade 2/2017

Magazin
30 Dez 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 9)

Mit Kindern wandern im Siebengebirge

Deutschland
28 Dez 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Malta im Winter

Malta
21 Dez 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Wir reisen gerne und das hat sich auch mit Kindern nicht geändert. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Reisen mit Kindern durch die ganze Welt, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos und Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.
Mehr über uns