17.10.2017 22:18
von Jenny
(Kommentare: 2)
Deutschland

Mein Wochenende als Single Rider

Mit der Familie im Phantasialand

Phantasialand mit Kindern

Mir war ja schon klar, dass Andi nicht so der Freizeitparktyp ist. Und dass den Jungs viele Attraktionen im Phantasialand zu schnell, zu gruselig zu ichweißnichtwas sein würden, hatte ich auch befürchtet. Trotzdem bin ich enttäuscht, dass mich niemand in die harmlosen Familienachterbahnen begleitet und trotte beleidigt zur Single Rider Schlange. Ich versuche mich zu trösten, dass ich so wenigstens nicht lange anstehen muss. Trotzdem vermisse ich Dajana von Mit Kinderaugen nun sehr. Sie hat mich in Efteling in die Achterbahnen begleitet bzw. ich sie und wir hatten viel Spaß zusammen. So stelle ich mich also alleine in die 50 Minuten-Schlange (einen extra Single Rider Schlange habe ich hier nicht gefunden), um mit Winja’s Fear oder Winja’s Force zu fahren. Vom Zuschauen habe ich einfach zu große Lust bekommen und werde nicht enttäuscht. Die Indoor-Achterbahn, bei der sich auch die Wagen in rasantem Tempo um die eigene Achse drehen, ist wirklich außergewöhnlich. Dafür nehme ich auch 50 Minuten alleine in stickiger Schlange stehen mit zappelnden, nach Schweiß müffelnden Teenagern vor mir, die mir ständig ihre Rücksäcke in den Baum hauen, in Kauf. Auch bei Temple of the Night Hawk, der Achterbahn im Dunkeln, fahre ich ohne den Rest meiner Familie mit. Schade, denn die Fahrt im Stockdunkeln ist wirklich besonders und außerdem die längste Dunkelachterbahn der Welt.

Auf die richtig krassen Attraktionen wie die superschnelle Achterbahn Black Mamba traue ich mich selbst nicht. Das Zuschauen allerdings macht Spaß. Auch die Gesichter überkopf im sich in schwindelerregender Höhe überschlagenden Talocan anzuschauen ist eine Attraktion für sich. Schon vom Zuschauen bekommen wir Schweißhände. Schnell weiter! 

Phantasialand mit Kindern
Hier trauen wir uns nicht drauf!
Phantasialand mit Kindern
Taron fahren wir lieber nächstes Mal...

Wir probieren es mit dem Kettenkarussell. Mir macht es richtig Spaß. Was meine Freude allerdings dämpft, sind der neben mir kreischende (vor Angst, nicht vor Freude) Mato und der in einem Einzelsitz neben uns still mit geschlossenen Augen vor sich hin meditierende Milan, der offenbar betet, die Fahrt möge bald vorbei sein. Ich hatte das Kettenkarussell eigentlich als eine der harmloseren Fahrgeschäfte eingestuft, auch wenn man recht hoch in der Luft schwebt, über Wasserfontänen.

Phantasialand mit Kindern
das Kettenkarussell hat uns gut gefallen (zuletzt)

Nun wird es wirklich Zeit für eine Krisensitzung bei einer erstaunlich leckeren Pizza am Platz. Wer will was? Oder sollen wir etwa gleich nach Hause fahren? Ich bin langsam wirklich genervt und will die Zeit hier nutzen. Schließlich war ich noch nie im Phantasialand. Andi macht den rettenden Vorschlag, eine BMX- und Jump Show zu besuchen. Außer ein bisschen Familienfrieden verspreche ich mir nicht so viel davon und bin dann sehr positiv überrascht. Die 12 Jungs, die hier ihr akrobatisches Geschick unter Beweis stellen, sind unglaublich. Sie springen mit und ohne Fahrrad und Sprungfedern unter den Füßen, fliegen vom Trampolin hoch und immer höher wie Superman in der Luft, breakdancen und haben vor allem sichtbar viel Spaß an ihrer Performance. Eine wirklich tolle Show, die uns allen sehr gefällt.

Danach wird es besser. Die Jungs konzentrieren sich nun voll uns ganz darauf, ihr Kinder-Stempelheft (eine super Motivations-Idee!) voll zu bekommen und wollen mit wirklich allen Kinderkarussells fahren. Und davon gibt es im Phantasialand echt viele, vor allem im Berliner Teil, wo es auch einen eigenen Familienservice für die Kleinsten gibt. 

Phantasialand mit Kindern
Ab nach Berlin
Phantasialand mit Kindern
Die Reiter des Pferdekarussells
Phantasialand mit Kindern
Im Berliner teil gibt es einen Service für Familien mit kleinen Kindern
Phantasialand mit Kindern
Milan gefällt das Fliegen
Phantasialand mit Kindern
Im alten Berlin gibt es viele schöne, historische Karussells auch für jüngere Kinder
Phantasialand mit Kindern
Auch unser 8-Jähriger hat hier noch Spaß

Zum Teil sind die Kinderkarussells auch für Erwachsene ganz witzig, wie z.B. Wirtl’s Taubenturm, an dem wir uns blitzschnell hochziehen und im „freien Fall“ (in der Kinder-Light-Version) wieder herunterfallen lassen, oder Wolke’s Luftpost, das interaktive Tretkarrussell, mit dem man im Kreis hoch und runterfliegen kann. Mit dem lustigen Papagei wollen die Jungs immer wieder fahren. Es ist so eine Art fliegender Teppich für Kinder und die Jungs haben dabei einen Riesenspaß, weil es so schön im Bauch kribbelt, wenn wir vorwärts und rückwärts, hoch und herunter fahren. Ich amüsiere mich am meisten über den Phantasialand-Mitarbeiter, der hierfür abgestellt ist und selbst so viel Spaß hat, dass das Papageifahren gleich doppelt lustig ist. Übrigens erscheinen hier alle Mitarbeiter sehr motiviert und sind äußerst freundlich.

Phantasialand mit Kindern
Hier kann man ein bisschen fliegen
Phantasialand mit Kindern
Wir ziehen uns am Taubenturm hoch und fallen wieder herunter
Phantasialand mit Kindern
Sehr lustig: der fliegende Papagei
Phantasialand mit Kindern
Und wieder fliegen, hoch und runter
Phantasialand mit Kindern
Hier kommen die Schwerter her
Phantasialand mit Kindern
Und hier schippern wir entspannt über den See

Das Stempelheft füllt sich. Alle Drachen wollen die Jungs natürlich auch noch abklappern, denn von ihnen bekommt man auch einen Stempel. Für einen Stempel fahren die Kinder auch gerne mit der Hochbahn mit, natürlich nicht ohne dass Milan mehrfach erwähnt, wie langsam sie doch ist. 

Phantasialand mit Kindern
Was tut man nicht alles für einen Stempel
Phantasialand mit Kindern
Beste Aussichten von der Hochbahn

Jetzt werden die Jungs immer mutiger. Mato traut sich mit mir in die Achterbahn Colorado, deren Schnelligkeit und Heftigkeit ich leider etwas unterschätzt hatte. Dem Noch-4-Jährigen sind die schnellen Kurven und vor allem der längere, dunkle Tunnel doch etwas zu krass. Dann doch lieber noch einmal auf das Kettenkarussell. Hier will Mato kaum noch herunter. Moment mal, hatte er vorhin nicht noch vor Angst geschrien? Jetzt sitzt er im Doppelsitz (bis 1,20 m ist das Pflicht mit Erwachsenenbegleitung) neben mir, kreischt diesmal vor Vergnügen und reißt nun sogar die Hände gen Himmel, um freihändig durch die Luft zu fliegen.

Milan fährt gleich fünf Mal mit der Geister-Rikscha, an die sich Andi sogar noch aus seiner Kindheit erinnern kann. Mato ist der dunkle Eingangsbereich zu spooky.

Ein Highlight für alle: Maus au Chocolat, wovon uns Milans Freund Theo schon tagelang vorgeschwärmt hatte. Hier machen wir, mit 3-D-Brille und Laserschwert bewaffnet, Jagd auf Mäuse. Durch langwierige Überredungskunst schaffe ich es schließlich auch noch, Milan zum gemeinsamen Besuch im Feng Ju Palace zu bewegen, der uns sehr an die Villa Volta in Efteling erinnert. Uns wird ganz flau im Magen. Was dreht sich denn nun? Die Wände um uns herum? Wir? Alles zugleich? Die Welt steht hier im wahrsten Sinne des Wortes Kopf.

Eine weitere Attraktion, die wir alle gemeinsam besuchen, ist das verrückte Hotel Tartüff. Hier kämpfen wir uns durch diverse Hindernisse wie Spiegelkabinette, Rollbänder und schräge Stufen, bewundern an der Decke klebende Räume und rutschen schließlich hinab zum Ausgang. Sehr amüsant für die ganze Familie!

Phantasialand mit Kindern
Coloradofahren macht richtig Spaß
Phantasialand mit Kindern
Mit Lasern auf Mäuse - Maus au Chocolat
Phantasialand mit Kindern
Sehr abgefahren: Feng Ju Palace
Phantasialand mit Kindern
Hallo? ist da jemand? Im verrückten Hotel Tartüff
Phantasialand mit Kindern
Im verrückten Hotel Tartüff ist alles ziemlich verrückt

Zum Glück sind wir zwei Tage hier und übernachten im zum Park gehörigen, im chinesischen Stil gebauten Hotel Ling Bao – schon mal eine gute Einstimmung auf den für nächstes Jahr geplanten 90. Geburtstag von Andis chinesischem Großonkel Fofo. So können wir alle unsere Lieblingsattraktionen gleich mehrmals besuchen. Mit der Achterbahn Raik wäre ich auch gerne noch gefahren, vor allem weil sie vorwärts und rückwärts fährt. Das ist dann zwischen all unseren anderen Plänen aber irgendwie untergegangen. Und für die Wildwasserbahn Chiapas ist es uns doch ein bisschen zu kalt (obwohl es Ganzkörperföns gibt).

Phantasialand mit Kindern
Wildwasserbahn Chaipas in Mexico

Im Hotel haben wir gut geschlafen und uns beim sehr leckeren Frühstücksbuffet mit allem, was man sich wünscht, gut für den zweiten Parktag gestärkt. Manche Freunde, denen wir von unseren Phantasialandplänen berichtet haben, fanden es befremdlich, 20 Kilometer von Zuhause im Hotel zu übernachten. Für uns bedeutet das Entspannung. Und da ca. 90% der übrigen Gäste Niederländer sind, fühlen wir uns gleich noch mehr wie im Urlaub. Und freuen uns am Sonntagabend über die kurze Heimreise. Mato wartet nun nicht nur auf seine Geschenke und die Geburtstagsfeier in drei Tagen, sondern hat auch die zarte Hoffnung, dass sein volles Stempelheft schon so kurzfristig mit einer ersten Geburtstagsüberraschung belohnt wird...

Phantasialand mit Kindern
Hier geht's zum Hotel Ling Bao
Phantasialand mit Kindern
Direkt im Phantasieland übernachten
Phantasialand mit Kindern
Stilechte Lobby
Phantasialand mit Kindern
Omm...
Phantasialand mit Kindern
Und das ist unser Zimmer
Phantasialand mit Kindern
Unsere Betten
Phantasialand mit Kindern
Frühstück im Hotel Ling Bao
Phantasialand mit Kindern
Sehr leckeres Frühstücksbuffet

Link-Tipp

Das Phantasialand in Brühl in der Nähe von Köln bietet für alle Altersklassen unzählige Attraktionen, vom Pferdekarussell bis zur superschnellen Achterbahn Black Mamba. Für die Kleinsten gibt es ganze Areale mit süßen Fahrgeschäften, die auch für ältere Kinder und Erwachsene witzig sind, wie z.B. den lustigen Papagei. Für Familien mit kleinen Kindern gibt es einen eigenen Familienservice. Unseren Kindern hat es besonders viel Spaß gemacht, ihr Stempelheft nach jeder besuchten Kinderattraktion zu füllen.

Übernachten kann man stilvoll gleich nebenan im Hotel Ling Bao, von dessen Garten aus man direkt auf kurzem Weg und ohne Wartezeit ins Phantasialand spazieren kann. Das Schwimmbad haben wir leider nicht mehr geschafft zu testen. Das Frühstück (am Wochendene Wartezeiten einkalkulieren!) ist äußert vielfältig und lecker. Wer im Hotelrestaurant Abendessen will, sollte vorreservieren. Bei unserem Besuch war das Restaurant abends bereits ausgebucht. So haben wir die Altstadt des hübschen Örtchens Brühl abends noch kurz erkundet und sind in dem sehr netten und leckeren Burgerrestaurant Schlossburger direkt am Schloss gelandet.

www.phantasialand.de

Wir wurden vom Phantasialand eingeladen. Unsere Meinung ist davon unbeeinflusst.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Franz |

Hi, euer Bericht kommt pünktlich zum Ferienanfang + Sonne! Super!
Gruß Franz

Kommentar von Südstadtmutter |

Schade, dass Köln so weit von Wien entfernt ist. Sieht so aus, als könnte man sich in dem Park ausgesprochen gut unterhalten! :-)

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.

Weitere Artikel

Menorca mit Kindern

Spanien
07 Nov 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Kinderparadies auf Menorca

Spanien
05 Nov 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Quirliges Tilburg

Niederlande
27 Okt 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Auf Safari in Holland

Niederlande
25 Okt 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Packliste für Wochenendtrip bis Fernreise

Magazin
19 Okt 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Mein Wochenende als Single Rider

Deutschland
17 Okt 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Seen und Burgen in unberührter Natur

Österreich
14 Okt 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Vom Schlosshotel auf den Dachstein

Österreich
07 Okt 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Sommer im Skigebiet auf 1.700 Metern Höhe

Österreich
25 Sep 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Hamburg mit Kindern

Deutschland
18 Sep 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Von Hamburg um die Welt

Deutschland
05 Sep 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 0)

Die römische Stadt Pompeji

Italien
29 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Der exotische Garten La Mortella

Italien
26 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Hotel Parco Smeraldo Terme auf Ischia

Italien
21 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Eine Woche Ischia mit Kindern

Italien
16 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 4)

Weltkulturerbe und Hirsche auf Miyajima

Japan
12 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Hiroshima

Japan
06 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 4)

Die Burg von Himeji

Japan
02 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Die alte Kaiserstadt Kyoto

Japan
24 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

In den japanischen Alpen

Japan
14 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Izu in Japan

Japan
10 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Die ganze Welt in Oberhausen

Deutschland
05 Jul 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Was wir im ZweiTälerLand erlebt haben

Deutschland
26 Jun 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 6)

Zu Besuch im ZweiTälerLand

Deutschland
23 Jun 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Wir reisen gerne und das hat sich auch mit Kindern nicht geändert. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Reisen mit Kindern durch die ganze Welt, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos und Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.
Mehr über uns