21.04.2017 12:30
von Jenny
(Kommentare: 4)
Niederlande

Ein Familienwochenende in Efteling

Mehr als Märchen und Freizeitpark

Efteling mit Kindern
Langhals überblickt ganz Efteling

Was ist eigentlich das Besondere an Efteling? Attraktionen- und Themenparks gibt es doch überall auf der Welt! Am ersten Osterferienwochende haben wir es ausprobiert und sind sehr begeistert. Nicht nur die Kinder, sondern auch wir Erwachsenen. Nicht nur vom Park Efteling, sondern auch von unserer Unterkunft im sehr schön gestalteten Freienpark Bosrijk und der besonders jetzt im Frühling sehr hübschen Natur des riesigen Geländes. Die Mischung aus modernsten und zum Teil echt abenteuerlichen Fahrgeräten wie der Achterbahn Baron 1898 mit Loopings und freiem Fall aus 37,5 Metern in die rauchende Tiefe, pittoresken Märchenwelten und viel Nostalgie (der Park wird dieses Jahr 65!) für die ganze Familie ist wirklich außergewöhnlich. 

Efteling mit Kindern
Hier treffen modernste Fahrgeräte...
Efteling mit Kindern
...und traumhafte Märchenwelten aufeinander

Efteling ist seit 65 Jahren ein Stück niederländische Alltagskultur. Im Durchschnitt besucht jeder Niederländer Efteling fünfmal in seinem Leben, und zwar in jedem Lebensabschnitt: mit der Schulklasse, mit der Familie, später mit der eigenen Familie als Eltern und Großeltern, und das fünfte Mal irgendwann zwischendurch, z.B. beim Junggesellenabschied oder als Brautpaar vor schön kitschigen Kulissen aus 1001 Nacht. Auch aus dem Ausland kommen viele Besucher, zumal aus den angrenzenden Ländern.

Da ich nicht in grenznaher Region aufgewachsen bin, meine Eltern keine Vergnügungsparkreisenden sind und ich bislang auch noch auf keinen Junggesellinnenabschied hierher eingeladen wurde, bin ich heute tatsächlich zum ersten Mal hier – und das, obwohl ich echter Fan von Themenparks bin. Ich liebe es, in eine eigene Welt einzutauchen, wieder ganz Kind zu sein und alles um mich herum zu vergessen.

Die Vorfreude der Kinder ist grenzenlos. Mato fragt uns jeden Tag, wann wir denn endlich zu dem sprechenden Baum fahren. Milan hat es der Langhals besonders angetan.

Efteling mit Kindern
Der Märchenbaum, das Wahrzeichen von Efteling

Endlich ist es soweit und los geht’s. In knapp 2 Stunden kommen wir, obwohl erster Osterferientag, von Köln aus an einem Freitagabend sehr gut durch. Trotzdem hat der Park natürlich schon zu, als wir um 20.30 ankommen. Wir essen noch gemütlich im zugehörigen Restaurant und beziehen unser Haus im Ferienhauspark Bosrijk„Warum wohnen wir in Köln nicht in so einem Haus?“ fragen die Jungs. Es ist auch wirklich sehr hübsch, geräumig, sieht authentisch altniederländisch aus, liegt mit anderen Häuschen in einem begrünten Hof mit Blick in den Wald und ist zudem sehr gemütlich. Schöne Spielplätze gibt es auch. Obwohl auf dem weitläufigen unzählige Familien in unterschiedlich großen Häusern untergebracht sind, ist es hier erstaunlich ruhig und wir können super schlafen.

Efteling mit Kindern
Weg vom Parkplatz zur Rezeption
Efteling mit Kindern
Auf dem Weg durchs Bosrijk
Efteling mit Kindern
Hier wohnen wir
Efteling mit Kindern
Und so sieht es von innen aus (Küche)
Efteling mit Kindern
Und das gemütliche Wohnzimmer
Efteling mit Kindern
Das Jungsschlafzimmer
Efteling mit Kindern
Unser Schlafzimmer (es gibt sogar noch ein drittes!)
Efteling mit Kindern
Im Bosrijk gibt es ganz unterschiedliche Ferienhäuser, alle hübsch
Efteling mit Kindern
Morgendlicher Weg durchs Bosrijk zum Frühstück

Als Bosrijkgäste dürfen wir schon vor den Tagesgästen um 9.30 in den Park. Da wir weder den Wecker stellen noch auf das Frühstück im Eethuis verzichten wollen, schaffen wir das nicht ganz. Gegen 11.00 legen wir gestärkt los. Dank praktischer, deutschsprachiger Efteling App wissen wir immer ganz genau, wo wir gerade sind, wie weit es bis zur nächsten Attraktion sind und wie lang die Wartezeiten, wo es was zu essen und Klos gibt, etc. Schon beim Blick auf den Papierfaltplan haben wir die Illusion aufgegeben, an einem Tag alles sehen und erleben zu können. Wir wollen einfach entspannt durch Efteling schlendern, uns Zeit nehmen und den schönen Frühlingstag genießen. Zum Glück sind wir ja auch noch am Sonntag hier.

Wir tauchen ein ins Märchenreich aus Brüder Grimm Märchen, niederländischen und orientalischen Märchen. Die Sorge, die Jungs, zumindest Milan mit seinen 8 Jahren, könnten schon aus dem Märchenalter raus sein, ist völlig unbegründet. Vor den lebensecht animierten Figuren kommen sie aus dem Staunen gar nicht mehr heraus und wir bekommen sie kaum vom Fleck. Alles ist sehr liebevoll und ansprechend gestaltet. Der Park ist voll mit Menschen und trotzdem verläuft es sich ganz gut (am Samstag mehr als am Sonntag, wo die Wartezeiten schon deutlich länger sind). 

Efteling mit Kindern
Schon der Eingang in den Park: märchenhaft
Efteling mit Kindern
Wo ist Pinocchio?
Efteling mit Kindern
Knusper, knusper, knäuschen...

Highlight ist natürlich der Geschichten erzählende Märchenbaum. Dass die Jungs kein Wort verstehen (der Baum spricht niederländisch) stört sie überhaupt nicht. Allein die sich unglaublich menschlich bewegenden Augenbrauen, Mund und sogar Hände (Wurzeln) anzuschauen reichen völlig. Fasziniert betrachten wir den Märchenbaum, der auch Wahrzeichen von Efteling ist, eine ganze Weile, bis wir uns endlich losreißen können. Langhals, aus dem niederländischen Märchen Die sechs Diener, auf den sich vor allem Milan so gefreut hatte, ist in Natura noch beeindruckender als auf Fotos. Der Hals reckt sich ca. 10 Meter in die Höhe und überblickt so den umliegenden Wald. Wir blicken in Märchenhütten und begegnen vielen Gestalten unserer Kindheit. Auch über typisch niederländische Märchen erfahren wir einiges. 

Efteling mit Kindern
Endlich gefunden: den Märchenbaum!
Efteling mit Kindern
Und den Langhals!

Danach wird es exotisch. Fliegende Teppiche aus 1001 Nacht, indische Welten, tanzende Lilien, alles bewegt, lichtgestaltet und musikalisch unterlegt. Wir tauchen immer tiefer ein in die Eftelingwelt und lassen uns wie im Sog weitertreiben. 

Efteling mit Kindern
Tanzende Wasserlilien Show
Efteling mit Kindern
Tanzende Wasserlilien Show

Wären wir nicht zufällig am Anton Pieck Plein vorbeigekommen, hätten wir fast vergessen, etwas zu Mittag zu essen. Selbst die Restaurants sind authentisch retro gestaltet und das Essensangebot reicht weit über Fritten und Co hinaus. Um möglichst wenig von den Parkattraktionen zu verpassen, entscheiden wir uns für Selbstbedienung im Restaurant Het Witte Paard und essen draußen in der angenehm wärmenden Frühlingssonne.

Efteling mit Kindern
Selbstbedienungsrestaurant Het Witte Paard
Efteling mit Kindern
Die Essensauswahl ist gut und kinderfreundlich

Wir fahren mit der Schnecken Monorailbahn, die Mato sehr begeistert.

Efteling mit Kindern
Schnecken Monorailbahn

Eher zufällig landen wir in der Villa Volta und erwarten sowas wie ein Geisterhaus. Damit liegen wir völlig daneben. Es fängt harmlos an mit Geschichten einer Räuberbande, dann geht es in einen weiteren Raum. Wir nehmen auf Bänken Platz,  schnallen uns an und wundern uns schon ein wenig. Dann geht es plötzlich los und bald wissen wir kaum noch, wo oben und unten ist. Mato schreit wie am Spieß und die übrigen Gäste werfen uns mitleidige Blicke zu. Ich bin am nächsten Tag nochmal mit Dajana von Mit Kinderaugen, die ich gerade zwei Wochen zuvor in Portugal kennengelernt hatte, in die Villa Volta gegangen und habe es immer noch nicht kapiert. Es ist wirklich genial. Bewegt man sich selbst auf einer Art Schiffsschaukel? Oder der Raum um einen herum in die entgegengesetzte Richtung, oder alles zugleich? Man kann es nicht beschreiben, sondern muss es ausprobiert haben. Und verstehen muss man vielleicht auch nicht alles im Leben. 

Efteling mit Kindern
Villa Volta

Milans absolutes Highlight ist das Kettenkarussell. Mato und mir macht es auch viel Spaß. Wir fahren ungefähr 100 Runden. Wenn man die Beine schwingt und sich während der Fahrt umdreht, macht es noch mehr Spaß.

Efteling mit Kindern
100 Runden auf dem Kettenkarussell auf dem Anton Pieck Plein
Efteling mit Kindern
Auf dem Dorfplatz gibt es viele, auch für kleinere Kinder geeignete Karussells

Was sind unsere weiteren Efteling Highlights?

Mato lenkt stolz einen Oldtimer.

Efteling mit Kindern
Oldtimerfahrt in Efteling

Ich lasse mich von Dajana, mit deren Familie wir den Sonntag im Park verbringen, überreden, mit der Achterbahn Phyton zu fahren. Mit ist schon etwas mulmig zumute. Da wir uns die 25 Minuten Wartezeit durchweg unterhalten, bin ich gut abgelenkt. Kurz bevor wir unseren Wagen besteigen, überlege ich doch noch kurz umzukehren, als ich die Verbots- und Warnschilder sehe: Mindestgrösse 1,20 m, Schwangere dürfen nicht mitfahren, ebenso wenig wie Menschen mit Herzproblemen. Und was ist mit Schissern, die noch nie mit einer Loopingachterbahn gefahren sind? Ich traue mich letztendlich und habe es nicht bereut. Wäre die Schlange nicht so lang gewesen, wäre ich im Anschluss gleich nochmal gefahren.

Auf die Superattraktion, die sehr krasse Achterbahn für Todesmutige, Baron 1898, traue ich mich allerdings nicht. Hier wird mir schon vom Zuschauen schlecht. Wir blicken aus 37,5 Metern Tiefe in adrenalinverzerrte, meist jugendliche, Gesichter, die beim Sturz in die Tiefe, gefolgt von schwarzem Tunnel mit Nebel, Looping und Korkenzieherdrehung sogar noch die Arme hochreißen! Total krass.

Efteling mit Kindern
Die superkrasse Achterbahn Baron 1898
Efteling mit Kindern
Und hier habe ich mich drauf getraut: auf die Phyton
Efteling mit Kindern
Achterbahnen in Efteling

Eine Holzachterbahn und eine Wasserachterbahn gibt es auch, aber hier stellen wir uns nicht mehr an. Ich fahre noch mit der Bobbahn, als "Single Rider", da so die Wartezeit erheblich kürzer ist. Etwas komisch fühlt man sich zwar, sich in der Extraschlange für Singles anzustellen und darauf zu warten, neben Fremden, die in ungerader Zahl in der längeren, "normalen" Schlange angestanden haben, "aufgefüllt" zu werden, aber so sparen wir Zeit für die anderen Attraktionen. Wir wollen eben alles ausprobieren. Ich finde die Idee mit der Extraschlange gut.

Vogel Rok, eine Achterbahn im Dunkeln, ist auch super.

Efteling mit Kindern
Vogel Rot Achterbahn im Dunkeln

Milan fand die Vogel Rok Achterbahn allerdings zu krass und behauptet, er hätte sich danach fast übergeben müssen. Allerdings fährt er schon 2 Minuten später wieder mit Mato und mir mit Monsieur Cannibale in Riesenkochtöpfen, die sich nicht gerade langsam um die eigene Achse und im Kreis drehen und wirkt dabei nicht sehr malade. Das Lied Monsieur Cannibale habe ich übrigens seit zwei Wochen dauerhaft als Ohrwurm. Falls mich jemand darum beneidet, teile ich diesen und andere Ohrwürmer hier gerne.

Es gibt auch viele weniger aufregende, niedliche Attraktionen "für die ganze Familie", wie z.B. die Carnaval Festival Themenfahrt oder die Droom Vluchten, wo man die Wägelchen durchfährt und viel zu Staunen hat. Die Kinder, auch noch unser 8-Jähriger, sind sehr angetan davon.

Efteling mit Kindern
Carnaval Festival
Efteling mit Kindern
Die Kinder sind von den Themenfahrten ganz entzückt

Am Ende unseres zweiten Tages tauchen wir nochmal in letzte oder sogar vorletzte Jahrhundert ein und fahren auf einem nostalgischen Dampfkarussell bzw. reiten auf Pferdchen und fahren in historischen Kutschen.

Efteling mit Kindern
Der Karussellpalast
Efteling mit Kindern
nostalgisches Dampfkarussell

Zum guten Schluss fahren wir noch mit der Wildwasserbahn Piraña, die uns an anderen Wagen vorbeistrudelt und ganz schön nass werden lässt. Macht nichts, das Frühlingswetter hat es ja glücklicherweise gut mit uns gemeint.

Efteling mit Kindern
Piraña - wild und nass

Für Romantik am Abend sorgen die Wassershow Aquanura auf dem märchenhaften Efteling See. Unsere Jungs und die Kinderaugenkinder von Dajana, die sich gut verstehen und den ganzen Tag gemeinsam getobt haben, finden die Kombination mit dem Feuer und die Regenbogen am Himmel am besten.

Efteling mit Kindern
Spektakulär: die Wasser (und Feuer!) Show Aquanura am Abend

Auch sehr niedlich für Kinder ist die Abendshow mit Klaas Vaak, dem niederländischen Sandmännchen auf dem Platz vor dem Restaurant Eethuis. Klaas Vaak spricht deutsche Kinder sogar auf deutsch an, was Milan schwer beeindruckt hat. Klaas Vaak gegenüber waren unsere Jungs auch aufgeschlossener als Dornröschen und dem gestiefelten Kater, die beim Frühstück im Eethuis vorbeigeschaut haben (und praktische Efteling Tipps geben).

Von Klaas Vaak sind übrigens auch die Bettdecken im Ferienpark Bosrijk und viele hübsche Souvernirs, die man sogar mitnehmen darf.

Efteling mit Kindern
das niederländische Sandmännchen Klaas Vaak

Unser Fazit:

Efteling ist wirklich besonders. Die Mischung aus Märchenwelten und Attraktionen für "Wagemutige" und die ganze Familie ist außergewöhnlich. Ein Tag reicht für alles kaum aus, zwei auch fast nicht. Wir werden auf jeden Fall wiederkommen. Gerade hat meine Schwester einen Wunsch zum Geburtstag geäußert: ein Besuch in Efteling. Ich werde auf jeden Fall mitkommen! 

Und hier noch ein paar Park-Impressionen:

Efteling mit Kindern
Pagode im Frühling
Efteling mit Kindern
Alles blüht
Efteling mit Kindern
Hier kann man übers Wasser fahren
Efteling mit Kindern
Der ganze Park ist sehr gepflegt und hübsch angelegt
Efteling mit Kindern
Schöne Wiesen zum Rasten und Picknicken
Efteling mit Kindern
Frühling in Efteling

Praktische Tipps und Links

Samstag war es deutlich leerer als Sonntag.

Die kostenlose Efteling App (auch auf deutsch erhältlich) ist sehr hilfreich, vor allem, weil sie die Wartezeiten für die einzelnen Attraktionen sehr genau schätzt. 

Da man in Efteling einige Kilometer zurücklegt, sind die Sitzanhänge für Kinder, die man für kleines Geld leihen kann, sehr hilfreich. Auch Achtjährige passen noch gut rein und lassen sich gerne ziehen. Unser Kinder haben sich mit dem Kinderaugenjungen immer abgewechselt mit Sitzen und Ziehen und sind so ganz gut vorangekommen. Mit einer zweiten Familie durch den Park zu gehen, fanden wir sehr angenehm, auch um sich für die einzelnen Attraktionen besser abwechseln und aufteilen zu können.

Den Eftelingbesuch sollte man unbedingt mit einer Übernachtung im Ferienhauspark im Wald, Bosrijk, kombinieren. 

www.efteling.com

Efteling mit Kindern
So ziehen sich die Kinder gegenseitig durch den Park

Dieser Artikel ist Zusammenarbeit mit dem Park Efteling entstanden. Unsere Meinung ist davon unbeeinflusst. 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Petra (Presseteam Efteling) |

Liebe Travelistos,

was für ein schöner, wunderbarer Beitrag! Tolle, frühlingshafte Fotos und tolle Beschreibungen, mit einem besonderen Blick auf die Dinge.

Es war wirklich schön, dass Ihr da ward - und wir freuen uns, Euch bald mal wieder in Efteling zu begrüßen!
Lieben märchenhaften Gruß
Petra (Efteling Presseteam Deutschland)

Kommentar von Marc |

Na sowas, das sieht ja so aus als wären wir fast gleichzeitig dort gewesen. Lustig, dass wir unabhängig voneinander zum gleichen Fazit kommen :)
Ist wirklich toll dort!

Viele Grüße
Marc

Kommentar von Susanne |

Wir haben noch nie von "Efteling" gehört und erst einmal gegoogelt, wo das liegt. Schon der Name klingt interessant. Vielen Dank für den Supertipp! Klingt wirklich gut und die Fotos sind klasse!
Susanne

Kommentar von Svenja |

Wunderbarer Bericht - wunderbares Ziel!
Kommt auf unsere "must visit" Liste.
Svenja

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.

Weitere Artikel

Magische Orte | Teil 1

Magazin
27 Apr 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 0)

Ein Familienwochenende in Efteling

Niederlande
21 Apr 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 4)

Luxus und Familienfreundlichkeit in Cascais

Portugal
10 Apr 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Strandurlaub in Japan

Japan
03 Apr 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

10 kostenlose Stellplätze in Japan

Japan
17 Mär 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Burgers´ Zoo in Arnheim

Niederlande
07 Mär 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Ostsee mit Kindern

Deutschland
03 Mär 2017
·
von Gast
·
(Kommentare: 1)

Auf den Berg nach Neuss

Deutschland
22 Feb 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Lignano Sabbiadoro

Magazin
19 Feb 2017
·
von Sponsor
·
(Kommentare: 2)

Sonne und Schnee im Hochschwarzwald

Deutschland
06 Feb 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 5)

Winterspaß in Winterberg

Deutschland
27 Jan 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Ich will zurück nach Westerland

Deutschland
17 Jan 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 8)

Fotoparade

Magazin
08 Jan 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 6)

Reisen mit Kindern in Südafrika

Südafrika
04 Jan 2017
·
von Sponsor
·
(Kommentare: 2)

Unsere Bucket List "Reisen mit Kindern"

Bucket List
31 Dez 2016
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

One more Jahresrückblick

Jahresrückblick 2016
30 Dez 2016
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Tokio mit Kindern

Japan
22 Dez 2016
·
von Andi
·
(Kommentare: 4)

Mit Kindern in die Natur

Wandern mit Kindern
13 Dez 2016
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

We love Tokyo

Japan
09 Dez 2016
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Herbstferien auf Ibiza

Spanien
04 Dez 2016
·
von Jenny
·
(Kommentare: 4)

Nochmal Sonne tanken auf Ibiza

Spanien
18 Nov 2016
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Ein Sonntag in Arnheim

Niederlande
10 Nov 2016
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Ein Samstag in Arnheim

Niederlande
04 Nov 2016
·
von Andi
·
(Kommentare: 5)

Fort Fun mit Kindern

Deutschland
17 Okt 2016
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Wir reisen gerne und das hat sich auch mit Kindern nicht geändert. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Reisen mit Kindern durch die ganze Welt, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos und Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.
Mehr über uns