23.08.2016 10:28
von Jenny
(Kommentare: 4)
Luxemburg

Die Entdeckung Luxemburgs

oder wie wir zu Luxemburgfans wurden

Luxemburg mit Kindern Esch-sur-Sûre
Esch-sur-Sûre

Was verbindet Ihr mit Luxemburg? Schnell durchfahren, um nach Frankreich zu gelangen und auf dem Weg eben noch günstig Kaffee einkaufen und steuerfrei tanken? Wir müssen gestehen, dass es uns bislang ähnlich ging. Im Nachhinein fast beschämend, wie wenig wir über Luxemburg wussten. Aber es ist nie zu spät, Luxemburg zu entdecken. Das haben wir an einem Wochenende im Juli getan. Und so sind wir zu echten Luxemburgfans geworden. Und dieses Wochenende war bestimmt nicht das letzte Wochenende in unserem charmanten Nachbarland, das einiges an Familienabenteuer und Natur zu bieten hat.

An einem Freitagmorgen in den Sommerferien geht es los. Gute zwei Stunden Fahrt von Köln aus in die Ardennen bis nach Lultzhausen, einem beschaulichen Örtchen, das aus unserer sehr idyllisch am Sûre See gelegenen Jugendherberge und ein paar weiteren Häuschen besteht. Nach einer leckeren, selbst gebackenen Pizza zum Mittagessen fahren wir ein paar Minuten bis nach Insenborn, von wo aus das Solarboot startet, mit dem wir den See erkunden. Wir haben Glück. Selbst der Bootsguide, der die Tour mehrfach am Tag begleitet, ist überrascht, aus welcher Nähe sich die Kormorane heute zeigen. Wir sehen auch Graureiher und erfahren viel über die Natur im und rund um den See, die Entstehung des Stausees und Mythen wie versunkene Städte oder zumindest geflutete Mühlen, die vor der Entstehung des Stausees in den 50er Jahren hier am Fluss Sûre standen.

Luxemburg mit Kindern Insenborn
Bootstour ab Insenborn
Bootstour auf dem Obersauer-Stausee Luxemburg
Obersauer-Stausee
Bootstour auf dem Obersauer-Stausee Luxemburg
Auf geht's zur Bootstour
Bootstour auf dem Obersauer-Stausee Luxemburg
Bötchen auf dem Obersauer-Stausee
Bootstour auf dem Obersauer-Stausee Luxemburg
Hier kann man einige Vögel beobachten
Bootstour auf dem Obersauer-Stausee Luxemburg
Kapitän Mato
Bootstour auf dem Obersauer-Stausee Luxemburg
Durch Plankton wird das Wasser grün

Station machen wir im kleinen Museum (Burfelt Forest Discovery Centre), wo wir viel über heimische Flora und Fauna, aber auch über Umweltschutz erfahren. Eindrücklich zum Beispiel die in 1,5 Literflaschen dargestellte Wassermenge, die ein Mensch pro Tag verbraucht. Die Jungs sind ganz glücklich, dass sie noch jeder eine Uhumaske geschenkt bekommen, die sie Zuhause ausschneiden und tragen. Auf der Wiese am Anleger dürfen die Jungs erstmal auf die eindrucksvoll geschnitzten Tiere klettern.

Luxemburg mit Kindern
Im Burfelt Discovery Centre
Luxemburg mit Kindern
Im Burfelt Discovery Centre
Luxemburg mit Kindern
Uhubasteln im Burfelt Discovery Centre
Luxemburg mit Kindern
Erstmal Klettern am Ufer des Obersauer-Stausees

Nachdem wir zur Jugendherberge in Lultzhausen zurückgekehrt sind, müssen wir uns entscheiden, wie wir den weiteren Nachmittag verbringen. Keine leichte Entscheidung. Ich schwimme eine Runde im herrlich frischen Wasser des Sees, ganz grün durch Plankton, wie wir auf der Bootstour gelernt haben. Andi und die Jungs spielen ein bisschen Fußball auf dem zur Jugendherberge gehörigen Platz und lassen sich dann von den Anglern auf der Brücke deren Fang zeigen. Die Jungs haben damit ein neues Hobby entdeckt und wünschen sich jetzt eine Anglerausrüstung, die wir am besten noch heute kaufen sollen. Die Fische wollen sie aber nicht essen, sondern natürlich alle als Haustiere behalten...

Luxemburg mit Kindern
Seeufer in Lultzhausen
Luxemburg mit Kindern
Fußballspielen in der Jugendherberge Lultzhausen

Abends fahren wir ca. 40 Minuten nach Munshausen. Dort besuchen wir die riesige Anlage des Touristencenters, füttern hungrige Ziegen und Schafe (wie immer ist das Gras auf der andern Seite grüner) und retten ein mit seinen Hörnchen im Zaun eingeklemmtes meckerndes Zicklein. Was für eine Aufregung! Wenn wir mehr Zeit hätten, könnten unsere Kinder hier noch einige Kurse besuchen wie Kerzenziehen, Wolle machen, Gärtnern etc. Das Essen im dortigen gemütlichen und kinderfreundlichen Restaurant "A Robbesscheier" ist großartig. Die frischen Zutaten stammen direkt aus den zugehörigen Gemüsegärten. Ich habe selten einen so leckeren Salat gegessen (mit Ziegenkäse auf Röstis).

Luxemburg mit Kindern
Ziegen füttern in Munshausen
Luxemburg mit Kindern Restaurant "A Robbesscheier"
Sehr leckeres Essen im Restaurant "A Robbesscheier"
wolfsbarsch essen im Restaurant Estel, Santa Eulalia
Sehr leckeres Essen im Restaurant "A Robbesscheier"

Die Kinder dürfen lange aufbleiben, vor und nach dem Essen draußen spielen, bekommen zum Nachtisch an der Bar noch selbstgebackene Cookies von der freundlichen Kellnerin geschenkt und freuen sich über das aufziehende Gewitter mit Starkregen und einem imposanten Naturschauspiel mit grellen Blitzen. Auf dem Weg zurück zur Jugendherberge nach Lultzhausen merken Andi und ich irgendwann, dass wir nur noch alleine die drei ??? kids hören. Die Jungs schlafen nach diesem ereignisreichen Tag schon tief und fest. Unter dem Dachfenster unseres geräumigen Familienzimmers (die Jungs haben einen eigenen Bereich, in dem auch noch Platz für zwei weitere Kinder gewesen wäre) schlafen wir auch bald ein. Hier fühlen wir uns geborgen.

Jugendherberge Lultzhausen Luxemburg
Jugendherberge Lultzhausen
Jugendherberge Lultzhausen Luxemburg
Terrasse der Jugendherberge Lultzhausen

Der Wecker weckt uns, um das Frühstück (bis 9) nicht zu verschlafen, was uns sonst garantiert passiert wäre. Aber wir haben ja auch noch einiges vor, um möglichst viel Luxemburg zu erkunden. Schon jetzt sind wir echte Fans, was nicht nur an der eindrucksvollen Natur und der Vielzahl an Outdooraktivitäten, sondern auch an der ausgesprochenen Freundlichkeit der Menschen hier liegt. Wir sind ganz angetan.

Heute Vormittag schauen wir uns das nahegelegene mittelalterliche Örtchen Esch-sur-Sûre an. Wir marschieren am Fluss entlang, erklimmen die Burgruine und schlendern durch den Ort. Von hier oben aus hat man auch einen guten Blick auf den Fluss Sûre (Sauer). 

Blick vom Staudamm auf den Fluss Sûre
Blick vom Staudamm auf den Fluss Sûre
Esch-sur-Sûre Luxemburg
Esch-sur-Sûre
Esch-sur-Sûre Luxemburg
Esch-sur-Sûre
Esch-sur-Sûre Luxemburg
Burgruine in Esch-sur-Sûre
Esch-sur-Sûre Luxemburg
Burgruine in Esch-sur-Sûre

Durch eine schöne Waldlandschaft mit schönen Rastplätzen, die wir auch nutzen, um unser von der Jugendherbege bereitgestelltes Lunch Paket zu verspeisen (auf einem Rastplatz mit Teich können wir sogar eine Bisamratte beobachten) fahren wir weiter zu unserer nächsten Übernachtungsstation: die im Mullerthal gelegene, sehr moderne  Jugendherberge Beaufort. Eigentlich hatten wir geplant, hier direkt Fahrräder zu mieten, um damit das Mullerthal zu erkunden. Da haben die Jungs aber schon den riesigen Indoorspielplatz entdeckt. Jetzt gibt es kein Halten mehr. Dass dieser Spielplatz ein wahres Paradies für Kinder ist, leuchtet uns Eltern auch sofort ein. Wir lassen sie hier also erstmal eine Stunde toben und nutzen die Zeit für ein paar Tischtennismatches. Praktischerweise steht die Tischtennisplatte direkt neben der imposanten Kletterburg. So kommt hier jeder auf seine Kosten. Kickern, Shufflen und Billard spielen kann man hier auch. Dazu sind wir aber gar nicht mehr gekommen. 

Jugendherberge Beaufort
Spielparadies in der Jugendherberge Beaufort

Als wir aus dem Spieleparadies wieder in das helle Sonnenlicht treten, regnet es. Mit einem Eis von der Jugendherbergsbar überbrücken wir den kleinen Schauer und fahren dann mit unseren Mietsräden erst über die Felder und dann in nahe Tal zur Burg und Schloss Beaufort. Die Luft ist angenehm frisch, aber nicht kalt und duftet so sauber nach Wald.

Fahrradtour in der Mullerthal Region Luxemburg
Fahrradtour in der Mullerthal Region

Die Burg ist erstaunlich gut erhalten. Ungewöhnlicherweise im engen Tal gelegen verdeckt und schützt sie das dahinterliegende Schloss. Mit unserer drei Tage gültigen Luxemburgcard haben wir kostenlosen Eintritt und dürften sogar noch Luxemburgische Schnäpse probieren, was wir uns aber sparen, da wir anschließend irgendwie noch den steilen Berg mit den Rädern wieder hochkommen müssen. Mato, großer Ritter- und entsprechend auch Ritterburgfan, ist ganz begeistert von der Burg. Wir besichtigen Türme, Verliese, Keller und Folterkammern. Aus dem Gefängnis, in dem sogar noch die Fußkette hängt, bekomme ich Mato kaum wieder heraus.

Burg Beaufort Luxemburg
Burg Beaufort

Abends nutzen wir vor und nach dem Abendessen in der Jugendherberge nochmal das Freizeitangebot: Spielplatz draußen, Bowling (mit spezieller Kindervorrichtung, die die Trefferquote deutlich erhöht und somit Frust gut vorbeugt...und dazu führt, dass die Kinder haushoch gegen die Erwachsenen gewinnen) und Brettspielen in der gut ausgestatteten Bibliothek. Auch nach diesem aufregenden Tag schlafen wir sehr gut in unserem sehr schönen Familienzimmer, das auch ein schickeres Hotelzimmer sein könnte. 

Jugendherberge Beaufort Luxemburg
Jugendherberge Beaufort
Jugendherberge Beaufort Luxemburg
Jugendherberge Beaufort
Jugendherberge Beaufort
Schöne, moderne Zimmer in der Jugendherberge Beaufort

Dann beginnt schon unser dritter und damit vorerst letzter Luxemburgtag, leider. Nach dem Frühstück dürfen wir noch eine Runde Klettern bzw. wir Erwachsenen Tischtennisspielen. Und weiter geht's in Richtung Echternach, wo wir auf dem Weg einen Zwischenstopp einlegen und zumindest einen kleinen Teil des Mullerthalsteigs "wandern". Durch den grünen Wald, vorbei an schroffen Felswänden, über verwunschene Holzbrücken über tosende Wasserfälle - das macht Lust auf mehr. Die Jungs haben ebenfalls Spaß an der Wanderung und beschäftigen sich gut mit z.B. der Suche nach Nacktschnecken (in allen Größen und Farben) und vierblättrigen Kleeblättern (die wir allerdings heute nicht mehr finden werden). 

Mullerthal Trail Luxemburg
Mullerthal Trail
Mullerthal Trail Luxemburg
Mullerthal Trail
Mullerthal Trail Luxemburg
Mullerthal Trail
Mullerthal Trail Luxemburg
Mullerthal Trail
Mullerthal Trail Luxemburg
Mullerthal Trail

Zum Abschluss unserer Reise besichtigen wir noch die ebenfalls sehr moderne, direkt am See gelegene Jugendherberge Echternach, wo wir mittagessen und auch hier wieder sehr freundlich und herzlich bedient werden. Für Mato werden sogar extra schnell noch ein paar leckere Nudeln zubereitet und nach draußen gebracht, wo wir es uns auf der gemütlichen Terrasse mit Seeblick bequem gemacht haben.

Das Trampolinspringen, das wir uns vor der Abreise noch vorgenommen haben, hätten wir mal lieber vor das Mittagessen legen sollen. Nach den 20 Minuten, die ich mit den Jungs springe, sind wir ganz schön k.o. (zumindest ich, die Jungs haben nur knallrote Köpfe und schwitzen). 

Jugendherberge Echternach Luxemburg
Sehr schöne, moderne Jugendherberge Echternach
Jugendherberge Echternach Luxemburg
Riesige Kletterwand in der Jugendherberge Echternach
Jugendherberge Echternach Luxemburg
Trampolinspringen direkt am Echternacher See

Noch schnell günstig getankt (zumindest ein Klischee müssen wir hier ja erfüllen, wenn wir schon kein 5 Kilopack Kaffee kaufen) und dann über die sehr nahe Grenze Richtung Köln. Von Echternach sind das nur noch 160 Kilometer.

Aufgebrannt von Sonne und der Bewegung im Freien, die Lungen voll mit frischer Waldluft und den Kopf mit vielen neuen Eindrücken und Ideen fahren wir glücklich zurück und kommen gerne wieder. Denn dass wir so vielfältige und schöne Naturregionen in Luxemburg fast direkt vor der Tür, zumindest für einen Wochenendausflug von Köln aus sehr gut erreichbar haben, diese Erkenntnis ist erstaunlicherweise tatsächlich neu für uns.

 

Link-Tipp

Luxemburg ist von NRW aus nur einen Katzensprung entfernt. In den von uns besuchten Regionen Ardennen und Mullerthal haben uns neben der sagenhaften Natur vor allem die große Freundlichkeit der Luxemburger sehr beeindruckt. 

Folgende Jugendherbergen haben wir besucht und können wir empfehlen:

Jugendherberge Lultzhausen

Jugendherberge Beaufort

Jugendherberge Echternach

Sehr lecker und kinderfreundlich gegessen haben wir in Munshausen im Restaurant "A Robbesscheier"

Wir wurden von Visit Luxembourg in Zusammenarbeit mit den luxemburgischen Jugendherbergen zu der Reise eingeladen. Unsere Meinung wurde dadurch nicht beeinflusst.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Tabea |

Nachdem ich den Bericht gelesen und die tollen Fotos gesehen habe, verstehe ich, dass ihr Luxenburgfans geworden seid.Ich habe bisher Luxenburg mit "Steueroase" und "Bürokratie" verknüpft. Euer Bericht macht wirklich neugierig auf das kleine Land.
Tabea

___________________

Antwort von Andi

Na, dann auf nach Luxemburg ;-)

Kommentar von Tim |

Gute Idee, das Mullerthal sieht klasse aus und merken wir uns mal vor. Wir waren schon öfters in Jugendherbergen in Luxemburg und total begeistert. Moderne Gebäude und super Ausstattung.

___________________

Antwort von Andi

Ja, uns hat es in Luxemburg auch gut gefallen und die Jugendherbergen sind wirklich klasse.
Viele Grüße, Andi

Kommentar von Andrea |

Die Fotos und der Bericht haben uns unglaublich angesprochen. Unsere 3 Kinder würden am liebsten sofort dahin fahren. Wir werden versuchen, in den Herbstferien da unterzukommen. Mal sehen, wann Luxenburg Ferien hat.
Vielen Dank für den Tipp!
Andrea

Kommentar von Niklas |

Wir sind seit einiger Zeit auf der Suche nach schönen Jugendherbergen. Ihr habt ja schon einige vorgestellt. Dass Luxenburg so schön ist, war uns neu! Sehr guter, informativer Bericht mit tollen Fotos!
Niklas und Sonja

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.

Weitere Artikel

Hamburg mit Kindern

Deutschland
18 Sep 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Von Hamburg um die Welt

Deutschland
05 Sep 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 0)

Die römische Stadt Pompeji

Italien
29 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Der exotische Garten La Mortella

Italien
26 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Hotel Parco Smeraldo Terme auf Ischia

Italien
21 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Eine Woche Ischia mit Kindern

Italien
16 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Weltkulturerbe und Hirsche auf Miyajima

Japan
12 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Hiroshima

Japan
06 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 4)

Die Burg von Himeji

Japan
02 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Die alte Kaiserstadt Kyoto

Japan
24 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

In den japanischen Alpen

Japan
14 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Izu in Japan

Japan
10 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Die ganze Welt in Oberhausen

Deutschland
05 Jul 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Was wir im ZweiTälerLand erlebt haben

Deutschland
26 Jun 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 6)

Zu Besuch im ZweiTälerLand

Deutschland
23 Jun 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Schmugglerpfade an der Costa Brava

Spanien
19 Jun 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Mit dem Campervan nach Holland

Holland
14 Jun 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 5)

Rucksack und Kindersitz in einem

Magazin
12 Jun 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Von Abtrittsanbietern und Kallendressern

Deutschland
18 Mai 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Karneval in Andalusien

Spanien
15 Mai 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Tierische Weltreise im Ruhrgebiet

Deutschland
12 Mai 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 6)

Im Sprint-Duell mit Usain Bolt

Spanien
08 Mai 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 4)

Magische Orte | Teil 2

Magazin
03 Mai 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Magische Orte | Teil 1

Magazin
27 Apr 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Wir reisen gerne und das hat sich auch mit Kindern nicht geändert. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Reisen mit Kindern durch die ganze Welt, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos und Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.
Mehr über uns