1

Baden in der Sieg

Eine Alternative zu Freibädern in und um Köln

Baden an der Sieg in der Nähe von Köln
Strand an der Sieg

Genauso, wie ich zu Beginn der Freibadsaison im Mai kribbelig werde, wenn schon ein paar Tage verstrichen sind und ich noch nicht im Freibad war, geht es mir Ende August, wenn die Saison fast vorbei ist. Wenn die Sonne scheint und das Thermometer über 26 Grad klettert, muss ich unbedingt raus, und zwar schnell, denn wer weiß, wie lange sich das Wetter noch hält und bald ist es ohnehin vorbei damit und dann stehen mir wieder neun Monate Winter bevor – für mich ein echter Graus. Also schnell die Badesachen für alle eingepackt und an so einem sonnigen, warmen Spätsommertag ab auf die A3 Richtung Rösrath-Hoffnungsthal. Als wir beim Freibad bzw. bei den ca. 2 Kilometer entfernten Parkplätzen ankommen, denn näher schaffen wir es gar nicht, dämmert es uns: Für uns ist 11.00 am Samstag Vormittag früh, für viele andere leider nicht, und die waren schneller und sind schon alle da. Wir finden keinen Parkplatz, im Freibad vermutlich auch keinen Schattenplatz mehr, uns ist heiß und Mato inzwischen im Auto eingeschlafen. Ein Plan B muss schnell her und da fällt uns ein, dass wir vor einiger Zeit mal einen Artikel in der Lokalzeitung über Badestellen an Agger und Sieg gelesen haben. Schnell googlen wir das und fahren direkt weiter, nachdem wir uns noch mit ein paar Brötchen vom Bäcker eingedeckt haben. Das war eine gute Idee, denn so finden wir mehr oder weniger zufällig einen hübschen Kiesstrand an der Sieg, am Rande von Troisdorf, ganz in der Nähe des Aggerwehrs (kurz nach dem Zusammenfluss von Agger und Sieg), mit klarem Wasser in dem sich zur Freude unserer Jungs auch ein paar Fischlein tummeln. Kescher und Eimer können sie sich glücklicherweise von einem anderen Kind leihen.

Auf dem Weg zur Sieg zwischen Troisdorf und Siegburg
Unter dieser Brücke kann man parken
Blick auf Siegburg und die Abtei Sankt Michael
Über die Felder zur Badestelle
Spaziergang zum Strand an der Sieg bei Troisdorf
Die Siegauen
Am Fluß Sieg
Durch die Büsche zum Strand

Hier verbringen wir den Nachmittag und schmieden schon Pläne für das nächste Mal, dann mit Schlauch- oder Paddelboot, wie die vielen, die hier vorbei kommen. Wer dazu keine Lust hat, kann stattdessen einen übers Wasser ragenden Baum hoch klettern und von dort ins Wasser springen. Die Sieg ist an dieser Stelle erstaunlich tief, ansonsten ganz flach. Mato und ich lassen uns einfach ein bisschen flussabwärts treiben, Milan ist zu beschäftigt mit dem Fischefangen, und Andi ist schon auf der Decke eingeschlafen. Die Nachbarn um uns herum grillen. Hier kann man es sich abseits des Freibadrummels an einem Nachmittag Ende August wirklich gutgehen lassen.

Badestelle an der Sieg bei Köln
Badeidylle an der Sieg
Schwimmen und Baden an der Sieg bei Köln
Der Baum ist das Sprungbrett
Strand und Badestelle an der Sieg bei Köln
Schlick-Fußbad an der Sieg

Kommentare

Franziska

Wir haben die Sieg auch für uns entdeckt! Wir waren in Herchen - das ist etwas weiter, aber auch sehr schön!
Franziska

Andi

Hallo Franziska,
Herchen kennen wir noch nicht. Das schauen wir uns dann auch gerne mal nächstes Jahr an, wenn das Wetter wieder mitspielt.
Viele Grüße,
Andi

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 2 und 6.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.