4

Plane Spotting und Gourmetküche

Übernachten direkt am Hamburger Flughafen

Helsinki mit Kindern
Werbung: Dieser Artikel ist in Kooperation mit dem Nordport Plaza entstanden. Unsere Meinung ist davon unbeeinflusst.

Über Weihnachten fahren wir nach Rügen. Nachdem wir (damals noch zu dritt, ich hochschwanger mit Mato) schon vor 6 Jahren einmal dort waren und nicht sehr begeistert, wollen wir Rügen nochmal eine Chance geben. Die lange Autofahrt von Köln aus, laut Navi 740 Kilometer, schreckt uns auch diesmal ab, also planen wir irgendwo auf halber Strecke zu übernachten.

So sind wir auf das Nordport Plaza direkt am Hamburger Flughafen gekommen. Nach 5 Stunden Autofahrt sind wir froh anzukommen.

Das Hotel ist ganz neu, es hat erst Anfang März 2018 eröffnet. Alles ist sehr stylisch und an die goldenen Jahre der Fliegerei, die 60er und 70er Jahre, angelehnt. So lacht uns nicht nur in der Lobby, sondern auch im Aufzug und sogar auf dem Zimmer eine freundliche Flight Crew an. 

Nordport Plaza mit Kindern

Auch das echte Personal ist sehr nett und hilfsbereit. Wir werden bis zu unserer Junior Suite im sogenannten Terminal 2 geleitet, den man über einen Verbindungsgang vom Terminal 1 aus, wo sich die Rezeption befindet, erreicht.

Bevor wir es uns in unserer Suite so richtig gemütlich machen, erkunden wir erst einmal das Hotel. Die Lobby des Terminal 1 ist riesig und sehr gemütlich unterteilt in verschiedene Lounge Bereiche, wo wir uns gleich niederlassen und in den vielen Flyern und Style Magazinen, die es hier gibt, blättern. Hier kann man auch Kaffee und Kuchen bestellen oder sich etwas im angrenzenden Café MOIN! holen, das viele Snacks und Getränke zu sehr fairen Preisen anbietet. 

Nordport Plaza mit Kindern
Weihnachtliche Lobby des Nordport Plaza
Nordport Plaza mit Kindern
Mit sehr schicken und zugleich gemütlichen Sofas
Nordport Plaza mit Kindern
Rückzugsmöglichkeiten in den Lounges
Nordport Plaza mit Kindern
Das Café MOIN!

Vorbei an Rezeption und Business Corner mit zwei Rechnern und Drucker erkunden wir auch die 9. Etage des Terminal 1, von wo aus man einen einmaligen Blick auf die Startbahn des Hamburger Flughafens hat, vom Fluglärm dank Vierfachverglasung jedoch nichts mitbekommt. Auf der anderen Seite das Norderstedter Industriegebiet, in dem Firmen wie Tesa und Casio ihren Sitz haben. Ein Angler steht im strömenden Regen am Teich und angelt. Wären wir jetzt ohne Kinder hier, würden wir diesen Blick vielleicht bei einem Drink an der Bar noch ein bisschen länger genießen. Oder das Fitnessstudio, das rund um die Uhr geöffnet hat, testen. Wer radelt sonst schon mit Blick auf startende Flugzeuge? In der obersten Etage befindet sich gleich angrenzend auch der Wellnessbereich, mit gemütlichem Ruhebereich und einer finnischen und einer Biosauna, die täglich von 15 bis 23 Uhr geöffnet sind, auf Anfrage auch schon früher und länger. Sogar Massagetermine kann man hier vereinbaren.

Nordport Plaza mit Kindern
Business Corner mit cooler Sitzecke
Nordport Plaza mit Kindern
Fitness mit Ausblick auf die Startbahn
Nordport Plaza mit Kindern
Saunieren kann man hier auch
Nordport Plaza mit Kindern
Und anschließend relaxen
Nordport Plaza mit Kindern
Ausblick auf Industriegebiet und Naturschutzgebiet
Nordport Plaza mit Kindern
Anschließend noch ein Drink?

Bevor wir im hoteleigenen Restaurant Blue abendessen wollen, relaxen wir noch ein bisschen in unserer Junior Suite. Wie alle Suiten und Business Class Zimmer des Hotels gibt es hier ein großes Doppelbett sowie ein Schlafsofa, auf dem es sich ebenfalls prima schlafen lässt, ausgerichtet auf bis zu 4 Personen (unabhängig ob Erwachsene oder Kinder). Wir haben sogar eine Kitchenette, einen sehr bequemen Sessel mit Fußteil, eine Bar und einen Fernsehtisch. Die Jungs sind fasziniert von den Schrankwänden, die um das Bad herum gebaut sind, und verstecken sich sogleich darin. Sie haben eine lange Fahrt hinter sich... Bevor wir gleich wieder aufbrechen, nehmen wir auf dem gemütlichen Teppich Platz, der aus recyceltem Plastik besteht, wie wir später erfahren, und sehr schick aussieht und zudem antiallergen ist. Erstmal ein paar Runden Biberbande und Uno spielen und so ein bisschen entspannen.

Nordport Plaza mit Kindern
Unsere Suite

Jetzt haben wir Hunger und sind sehr froh, dass wir statt dem üblichen Durchreisefraß in das stylische Restaurant Blue einkehren, indem wiederum alles an die Fliegerei erinnert. So wird das Essen per Trolley serviert, und die Tabletts haben Vertiefungen für Teller und Schälchen, die man sich an Bord auch wünschen würde. Außerdem lassen sich die sehr leckeren Speisen so besonders gut untereinander austauschen und probieren, was uns sehr entgegen kommt. Das Essen schmeckt superlecker und ist für die Qualität recht günstig. Die Kinder essen ein ganzes Kindermenü für gerade einmal 9,80 pro Kind und schaffen noch nicht mal den gesamten Hauptgang, von dem wir auf unserer morgigen Weiterfahrt noch zehren werden.

„Schade, dass wir nur eine Nacht hierbleiben“, seufzt Mato Tomatensuppe schlurfend. Auch den Hauptgang, Burger, sowie den Nachtisch, für ihn Schokoladenmousse, für Milan rote Grütze mit Vanillesauce, loben die Kinder überschwänglich: „Ohne Ende Daumen nach oben.“ Was wir verstehen können, denn unser Essen war ebenfalls köstlich und der Service sehr aufmerksam.

Nordport Plaza mit Kindern
Stylisch und lecker - das Restaurant Blue
Nordport Plaza mit Kindern
Hier essen wir superlecker

Wir freuen uns schon auf das Frühstück, aber erstmal gehen wir schlafen. Davor genießen wir noch ein bisschen den Panoramafensterblick auf die Startbahn und machen „Kinoabend“, jahreszeitgerecht schauen wir einen französischen Weihnachtsfilm, den wir allerdings nur halb schaffen, weil wir zu müde sind und einschlafen.

Nach einer guten Nacht, vom Fluglärm kriegt man wirklich gar nichts mit, kehren wir wieder ins Restaurant Blue ein, diesmal in den Frühstücksbereich, wo wir gemütlich unter großflächigen Schwarzweißbildern sitzen und à la carte leckere Köstlichkeiten bestellen und genießen. Wir wählen verschiedene Frühstückskombinationen aus, können aber zugleich sehr flexibel alles Mögliche dazustellen oder ändern. Der Nachhaltigkeitsgedanke, der dahinter steckt, gefällt uns. So wird nicht unnötig viel weggeworfen, wie es oft bei Buffets der Fall ist.

Nordport Plaza mit Kindern
Frühstücksbereich des Restaurant Blue
Nordport Plaza mit Kindern
Hier fehlt es an nichts

Dann heißt es Abschied nehmen und weiterfahren, denn ein paar Kilometer bis Rügen haben wir noch vor uns. Eigentlich ist das Nordport Plaza Hotel viel zu schade für einen Zwischenstopp. Wir haben auf der Durchreise allerdings noch nie so gut gewohnt und so lecker gegessen und konnten den Weg nach Rügen so schon richtig genießen.

Infos

Das Nordport Plaza ist zum einen ein Tagungshotel, zum anderen perfekter Ausgangspunkt für eine Flugreise vom Hamburger Flughafen aus. Und als Zwischenstopp, z.B. auf halber Strecke von Köln nach Rügen, ebenfalls sehr zu empfehlen. Kinder können bis zu einem Alter von 12 Jahren kostenfrei im (sehr breiten) Elternbett mit übernachten. Vierköpfige Familien (genauso wie andere Viererteams) kommen bequem und stylisch in Business Zimmer, Junior Suite oder Suite unter. Das Nordport Plaza gehört zur Marriott Kette und erfüllt deren 4 Sterne Standards. Es bietet insgesamt 188 Zimmer verteilt auf 2 Gebäude bzw. Terminals. 

Kommentare

Ursula

Danke :)

Sabrina

Hallo,
So ein Hotel mit Blick auf Flugzeuge würde unseren Jungs auch gefallen!

Lena

EINFACH KLASSE!

Gruß Lena Lauer

Enno

Wow! Tolles Hotel um sich auf die Ferien einzustimmen. Würde mir auch gefallen.
Vg Enno

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 6 und 7?

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.