0

Mondäne Strandclubs für Jedermann

Im schmucken Küstenort Kaş

Kaş ist ein schmuckes, griechisch geprägtes Städtchen mit schönen, belebten Plätzen, einem schicken Hafen und vielen terrassenförmig angelegten Strandbars, von denen aus man in kleine Kiesbuchten hinabsteigen und im klaren Meer baden kann. Wir haben uns erst gar nicht in diese unzähligen Strandbars hinein getraut, weil sie so mondän wirken, was völliger Quatsch war, wie sich hinterher herausstellt. Zum Glück hat uns jemand angesprochen und uns unsere Bedenken, wir könnten irgendwelche sonnenbadenden, ruhesuchenden Reichen und Schönen mit Kindergeschrei belästigen, zerstreut. Fast hätten wir vergessen, dass wir immer noch in der Türkei sind – kein Grund zur Sorge also. Im Gegenteil: nach einiger Zeit (man kann hier ewig rumhängen, muss noch nicht einmal Eintritt zahlen, einen Mindestverzehr gibt es nicht und die Preise sind für eine solche Top Location wirklich human!) gesellt sich ein sehr junger Kellner zu uns (nicht ohne vorher höflich zu fragen) und fragt, ob er mit Mato spielen dürfe- Wir sind richtig gerührt. Hier verbringen wir einen herrlich relaxten Tag mit leckerem Essen, kalten Getränken, Eis und Baden im Meer, bevor wir uns zu einem Abendspaziergang durch das Örtchen inklusive einem längeren Spielplatzbesuch aufmachen.

Hafen in Kaş
Sonnenterrassen am Meer
Kaş
Indian Head
Zwischen Essen und Sonnenbaden mal eben Schwimmen

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 1 und 1?

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.