2

Familienfreundlich im Novotel Arnulfpark

Zweiter Advent im Herzen von München

München
Dieser Bericht ist in Kooperation mit Accor Hotels entstanden. Unsere Meinung ist davon unbeeinflusst.

In Novotels habe ich schon öfters übernachtet, an ganz verschiedenen Orten. Meistens war ich beruflich unterwegs und habe Novotel entsprechend als gutes Businesshotel mit gemütlich-modernen Zimmern, bequemen Betten und sehr leckerem Frühstücksbüffet abgespeichert. Mit Familienfreundlichkeit habe ich es nicht assoziiert und wäre entsprechend auch nicht darauf gekommen, mit meiner Familie Urlaub im Novotel zu machen.

Nun haben wir allerdings gehört, Novotel sei sehr wohl kinderfreundlich und beschlossen, das zweite Adventswochenende im Novotel Arnulfpark in München zu verbringen und von dort aus die Stadt zu erkunden. Mit dem Zug reisen wir Freitagnachmittag an. Sehr praktisch: unser ICE fährt von Köln-Deutz durch bis zum Hauptbahnhof in München und so kommen wir auf jeden Fall schneller und entspannter an als das mit dem Auto möglich gewesen wäre.

Das Hotel liegt so zentral, dass wir vom Hauptbahnhof dorthin laufen können. Die etwa 30 Minuten Bewegung tun uns nach dem langen Sitzen im Zug gut. Das Hotel ist schick und freundlich eingerichtet. Wir haben ein Zimmer im 6. Stock mit Blick auf die Alpen (wie wir am nächsten Morgen feststellen, denn jetzt ist es schon dunkel). Für die Jungs steht eine gemütliche Schlafcouch bereit. Und hier fängt die Kinderfreundlichkeit an. Kinder bis zum Alter von 16 Jahren schlafen kostenlos mit im Doppelzimmer der Eltern. Auch deren Frühstück ist kostenlos. Und das Frühstück ist ein Traum.

Novotel
Gemütliches Zimmer für 4
Novotel
Chillen im Novotel

Wir frühstücken im Restaurant The Flave of Munich, das offen und loungig eingerichtet ist. Hier haben wir sogar eine Art Wohnzimmer ganz für uns, was sehr bequem ist. Das Frühstücksbüffet ist sehr vielfältig und lecker. Für die Kinder gibt es sogar Schokonikoläuse, die bei unseren Jungs sehr gut ankommen. Der Service ist nett und aufmerksam.

Novotel
Unser Séparée
Novotel
Sehr leckeres Frühstück im Novotel

Nachdem wir uns sehr satt gegessen haben, erkunden wir erstmal das Hotel. Um uns herum werden alle möglichen Sprachen gesprochen und Familien stellen tatsächlich die größte Gruppe der Hotelgäste dar. Überall sind große und kleine Kinder unterwegs, die aber niemanden zu stören scheinen und auch tatsächlich nicht so überpräsent sind wie in manch extra ausgewiesenem Familienhotel. Der Restaurantbereich bietet eine Spielecke für Kinder, die auch gut angenommen wird. Für uns der Hit: eine Tischtennis Halfpipe, an der wir viel Spaß haben. So haben wir beides hier: den Luxus eines 4-Sterne-Hotels gepaart mit entspannter, familienfreundlicher Hostelatmosphäre.

Novotel
The Flave of Munich
Novotel
Restaurant The Flave of Munich
Novotel
Halfpipe Tischtennis im Novotel Arnulfpark
Novotel
Noch eben ein paar Mails checken
Novotel
Oder lieber in einer gemütlichen Loungeecke abhängen?
Novotel
Und natürlich spielen in der Kinderecke!

Anschließend fahren wir in den ersten Stock, wo sich außer einem Seminarbereich der Wellness- und Fitnessbereich befinden. Für einen Saunagang haben wir zu wenig Ruhe und zu viel gegessen, obwohl er sehr einladend wirkt und ganz neu. Im Fitnessraum probieren wir ein paar Geräte aus.

Novotel
Hier lässt es sich entspannt tagen
Novotel
Kleines Hanteltraining

Nun ist es aber wirklich Zeit, uns vom Hotel loszueisen und München zu erkunden. Zuerst laufen wir über die Hackerbrücke zur Theresienwiese, wo das halbjährliche Tollwood Festival stattfindet. Wir lassen uns über das große Gelände treiben, besuchen Ausstellungen und betrachten Kunstwerke und Installationen zu den Themen Menschenrechte und Zukunft unseres Planeten, was auch unsere Jungs sehr interessiert.

München
Hier geht es um Werte und Menschlichkeit
München
Und um Klima und die Zukunft unseres Planeten
München
Tollwood zum Anfassen

Wir besuchen Stände und Bazare, kaufen Wichtelgeschenke und Souvenirs, gebrannte Mandeln, Bratwürste und (sehr zu empfehlende!) Schmandfladen, alles bio. Hier könnten wir auch noch länger bleiben. Da wir aber auch noch das Deutsche Museum besuchen wollen, das Andi zuletzt mit 8 Jahren erkundet hat und immer noch nachhaltig begeistert ist, brechen wir irgendwann auf.

München
Tollwood Festival
München
Tollwood Festival
München
Wir schlendern übers Gelände

Im Deutschen Museum angekommen, ist unser 10-jähriger Milan zunächst skeptisch. Nur Technik und keine Tiere? Langweilig! Als wir durch die Räume schlendern, ändert er allerdings schnell seine Meinung. Schifffahrt, Luftfahrt, Bergbau, Pharmazie, der Nachbau der Höhle von Altamira, die wir auf unserer Ruta Atlántica im Sommer gerne live gesehen hätten, sind dann doch ziemlich spannend. Vor allem wenn man im Simulator mal selbst ein Flugzeug steuern kann. Wir stärken uns im Museumscafé und besuchen noch den Shop, der die Weihnachtswunschliste der Jungs um einiges verlängert.

München
Willkommen im Deutschen Museum
München
Hier erfährt man einiges über Schifffahrt
München
Tolle Ausstellungshallen
München
Pharmazie anschaulich gemacht
München
Blick über München von der Dachterrasse des Deutschen Museums

Jetzt sind wir etwas platt und beschließen, noch ein Stündchen im Hotel zu chillen, bevor wir zum gemeinsamen Abendessen mit Andis Schwester und Co aufbrechen, die hier in München leben.

Der Sonntag beginnt genauso sonnig und mit strahlendem Alpenblick wie der Samstag. Noch einmal genießen wir das üppige, leckere Frühstücksbüffet.

Bevor unser Zug um 13.51 zurückfährt, wollen wir noch ein paar München-Sehenswürdigkeiten besuchen. Am Stachus treffen wir uns mit Andis Schwager, der sich als Urmünchner bestens auskennt und uns netterweise eine kleine Führung gibt. So schlendern wir bei allerschönstem Winterwetter vom Stachus zur Frauenkirche und zum Marienplatz, vorbei am Hofbräuhaus zum Viktualienmarkt und verschiedenen Christkindlmärkten. Es ist schön, mal wieder in München zu sein. Und das Novotel ist die perfekte familienorientierte Ausflugsbasis dafür.

München
Schlittschuhlaufen am Stachus
München
Weihnachtlicher Stadtbummel durch München

Familienfreundlich im Novotel Arnulfpark

Das Novotel Arnulfpark ist die perfekte Ausgangsbasis für einen Münchenbesuch. Von hier aus kann man vieles sogar zu Fuß erreichen.

Family Offer: Bis zu zwei Kinder im Alter bis 16 Jahren übernachten kostenlos mit im Doppelzimmer der Eltern/Großeltern. Ihr Frühstück ist ebenfalls kostenfrei (und zudem sehr lecker!).

Das Hotel ist sehr gemütlich und familienfreundlich. Kindern und Jugendlichen wird hier einiges geboten von der Spielecke mit Plüschtieren, Spielen und einer Xbox bis zur Halfpipe Tischtennisplatte.

Wer Lust und Zeit hat, kann auch Fitness machen und den neu renovierten Wellnessbereich nutzen.

www.novotel.accor.com

Kommentare

Alex

Klingt nach super schönem Wochenende!
Gruß Alex

Felix

Sieht super gemütlich, stylisch und interessant aus. Kann mir vorstellen, dass sich da auch Kinder sauwohl fühlen.
Gruß Felix

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 1 plus 4.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.