0

Campingdorf in Südfrankreich

Viel Spaß, auch für die Kinder: La Dragonnière

La Dragonnière Frankreich
Gastartikel von Ulrike Grafberger in Zusammenarbeit mit dem Campingdorf La Dragonnière (Werbung)

Un, deux, trois ... und ab geht’s in den Pool! Während sich die zwei französischen Jungs auch noch am Ende der Saison bei etwas kühleren Temperaturen den Sprung in den Pool nicht nehmen lassen, bevorzuge ich das warme Hallenbad auf dem Campinggelände ... Gut, dass es hier bei La Dragonnière beides gibt. Aber was heißt „beides“? Noch viel mehr an erfrischendem Nass hat das Campingdorf in Südfrankreich zu bieten, wie ich noch entdecken werde.

La Dragonnière Frankreich

Pools für jeden Geschmack

Bei einem Spaziergang über das weitläufige Gelände des 5-Sterne-Campingplatzes, der in zwei Bereiche eingeteilt ist, steigt die Lust aufs Baden: von Hellblau über Türkisblau bis Blaugrün reicht die Palette der „Wasserfarben“. Bei La Dragonnière gibt es Poolbereiche zum Bahnenschwimmen, ein Becken mit Aquabike-Geräten, Kinderbecken mit Wasserspielzeug, Planschbecken und Relaxbecken. Besonders stolz ist man hier auf die zwei neuen Rutschen, eine 70 m lange Rutsche mit Stroboskop-Tunnel und eine sog. Kamikaze-Rutsche (bin mir noch nicht sicher, ob ich diese ausprobieren möchte), die dem Campingdorf einen Hauch von Erlebnis-Wasserpark verleihen. Schulkinder werden im Sommer wohl kaum aus dem Wasser zu bringen sein ... Die ganz Kleinen können am Strand der Lagune im Sand spielen. Das Ufer fällt flach ab - ideal, um die Eimer mit Wasser zu füllen und den „Zement“ für die Sandburg anzurühren. Für die Siesta stehen am Strand schattenspendende Strohdächer bereit. Wer anstatt in der Lagune einmal am nahegelegenen Mittelmeerstrand baden möchte, der kann den Shuttleservice in den Sommermonaten nutzen.

La Dragonnière Frankreich
La Dragonnière Frankreich
La Dragonnière Frankreich
La Dragonnière Frankreich
La Dragonnière Frankreich

Chillen mit den neuen Freunden

Zurück zu meinen kleinen Franzosen, die am Süßigkeiten-Kiosk das Taschengeld in Eis und Crêpes investieren, bevor sie sich zum Sunny-Club aufmachen, wo sie ihre Kumpels treffen. Neue Freunde kennenlernen - das scheint hier kein Problem sein, denn es gibt ein Riesenangebot an Kinder-Aktivitäten: Ob Holzhütten bauen oder beim Sportturnier mitmachen, in der Mini-Disco abtanzen oder bei der Sunny-Parade zusehen – langweilen muss sich hier niemand. Bei La Dragonnière steht jeder Altersgruppe ein eigener Kinderclub zur Verfügung.

Und die Allerkleinsten, die sich noch nicht von Mama und Papa trennen möchten, gehen mit ihnen zusammen zum Babyturnen. So niedlich, wenn sie vor Stolz fast platzen, weil sie den Hindernis-Parcours ohne Papas Hilfestellung geschafft haben! Hier könnte ich stundenlang sitzen und den Mini-Akrobaten zusehen.

La Dragonnière Frankreich
La Dragonnière Frankreich
La Dragonnière Frankreich

Und das Essen? Wie Gott in Frankreich!

So viel Sport und Spiel macht bekanntlich hungrig. Hier hat sich La Dragonnière etwas sehr Praktisches einfallen lassen. Obwohl es in den Mobilhomes auf dem Campingplatz auch eine voll ausgestattete Küche gibt, so kann man Halbpension buchen und sich in einem der Restaurants verwöhnen lassen. Das nutze ich natürlich schamlos aus! Tipp für Eltern mit kleinen Kindern: Kinder bis 3 Jahre können das ganze Jahr über und Kinder bis 5 Jahre in der Nebensaison gratis mitessen, sofern die Eltern Halbpension bestellt haben. Und noch ein Tipp: Lasst euch die Tarte fine aux pommes im Restaurant La Terrasse direkt am Schwimmbad nicht entgehen! Auch in Bezug aufs Essen ist für Abwechslung gesorgt. Neben dem Haupt-Restaurant gibt es im Campingdorf auch noch ein Grill- sowie ein Fast-Food-Restaurant (mit französischen Burgern!), eine Rôtisserie (Paella, Hähnchen vom Bauernhof und Pizza) sowie den Strandclub La Paillotte, wo es u.a. Tapas gibt.

La Dragonnière Frankreich
La Dragonnière Frankreich
La Dragonnière Frankreich

Unterkünfte

Die Küche bleibt also in unserem Mobilhome kalt. Apropos Küche: Diese ist wirklich gut ausgestattet, und das Essen schmeckt prima draußen auf der überdachten Terrasse. Wir hatten ein Mobilhome Sunêlia Prestige für 4 Personen gebucht – mit 2 Schlafzimmern, Bad, separater Toilette und Wohnzimmer-Ecke. Im Hochsommer, wenn es in Südfrankreich knackig warm ist, kann man Aircondition hinzu buchen. Wer mit Kleinkindern anreist, sollte Kindersitz, Babybett und -wanne anfragen (in der Nebensaison und bei Verfügbarkeit gratis). Auch Handtücher und Bettwäsche können vor Ort ausgeliehen werden, was für all diejenigen praktisch ist, die mit dem Flugzeug anreisen möchten ...

La Dragonnière Frankreich
La Dragonnière Frankreich
La Dragonnière Frankreich
La Dragonnière Frankreich

Auf nach Südfrankreich!

Wenn man in NRW wohnt, dann hat man Glück. Vom Flughafen Weeze ist man schnell (2 Stunden) und günstig (Ryanair) in Béziers (Okzitanien) - und von dort aus in nur ein paar Minuten mit dem Gratis-Abholservice im Campingdorf La Dragonnière. Diese Chance, ein paar Tage die Sonne Südfrankreichs zu genießen, sollte sich keiner entgehen lassen.

Website des Campingdorfes: https://www.dragonniere.com/de

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 9 plus 9.

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.