12.05.2017 08:22
von Andi
(Kommentare: 6)
Deutschland

Tierische Weltreise im Ruhrgebiet

Die ZOOM Erlebniswelt in Gelsenkirchen

Zoom Erlebniswelt Gelsenkirchen Zoo

Es ist Sonntag, der Winter verabschiedet sich langsam und vereinzelte Sonnenstrahlen machen Lust auf einen kleinen Ausflug. Uns packt nicht nur das Ausflugs-, sondern auch das Reisefieber und so machen wir uns heute nicht weniger als auf eine Weltreise auf. Und die findet nicht weit von uns in Gelsenkirchen in der ZOOM Erlebniswelt statt.

Von Köln aus sind wir nach kurzer Fahrt in Gelsenkirchen angekommen. Die Parkplatzsuche vor Ort gestaltet sich zunächst etwas schwierig. Leider sind zu viele Autos auf dem bereits vollen Parkplatz hereingelassen worden, sodass hier ein leichtes Chaos herrscht. Nach einer Weile finden wir jedoch einen Platz, stellen den Wagen ab und können uns in den Zoo aufmachen.

Über den Hauptweg gelangen wir auf einen großen, zentralen Platz, von dem aus man die drei großen Themenbereiche betreten kann. Auf dem 30 Hektar großen Gelände verteilen sich die Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien. Zusätzlich gibt es noch den Grimbergen Hof, einen im westfälischen Stil erbauten Bauernhof mit Streichelzoo, Spielplatz und Biergarten. Insgesamt leben mehr als 900 Tiere in über 100 Arten in dem Zoo, der bei der Umsetzung der Gehege viel Wert auf eine naturgetreue Gestaltung mit möglichst unsichtbaren Grenzen gelegt hat.

Alaska

Vor so einer tollen Auswahl können wir uns erstmal gar nicht für eine Themenwelt entscheiden. Schließlich gehen wir der Reihe nach vor und biegen als erstes rechts in Richtung Alaska ab. Der 1,3 Kilometer lange Rundweg führt uns durch verschiedene Vegetationszonen Nordamerikas: von den Küstenregenwäldern über die Tundra und die felsige Berglandschaft bis zur Polarregion.

Alaska in der ZOOM Erlebniswelt
Achtung Wildnis!
ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen Zoo
Erinnerungen an der Film "Into the Wild"

Schon nach wenigen Metern haben wir das Gefühl, mitten in der wilden Natur zu sein. Die Landschaften und Gehege sind perfekt zum Thema gestaltet und warten mit vielen kleinen Details auf. Wir spazieren wie Abenteurer zwischen Felsen und Flüssen und bekommen dabei Luchse, Waschbären, Skunks und Fischotter in schönen, natürlichen Gehegen zu sehen. Danach passieren wir die Tundra mit Rentieren bevor es wenig später in die Bergregion mit üppigen Wäldern und wilden Flüssen geht. Hier leben die europäischen Braunbären, die größten Landraubtiere der Welt.

Braunbär in der ZOOM Erlebniswelt
Braunbär in seinem Naturgehege
Braunbär in der ZOOM Erlebniswelt
Europäischer Braunbär
Ursos arctos arctos
Braunbär

Das Gehege der Braunbären ist ziemlich imposant. Felslandschaften, Flüsse und Wasserfälle mit abenteuerlichen Hängebrücken bilden ein spektakuläres Szenario für die Bären und für uns zum Anschauen. In der Bärenhöhle können wir durch eine Glasscheibe die Bären aus nächster Nähe beobachten.

Mindestens genauso spannend ist die verlassene Mine direkt gegenüber des Bärengeheges. Hier müssen wohl einst die Goldgräber nach ihrem Glück gegraben haben. Für Mato ist der alte Stollen bisher das absolute Highlight, denn wir treffen hier auf Sam, den Geist eines alten Goldgräbers. Er ist ganz fasziniert und wir bekommen in kaum vom Geist wegbewegt und zurück ans Tageslicht.

Wilde Felsformationen in Alaska
Wilde Felsformationen in Alaska
Wilde Felsformationen in Alaska
Hängebrücke über reißenden Fluß

Irgendwann schaffen wir es dann aber doch, Mato von seinem neuen Freund loszueisen und weiter die nordischen Landschaften und Tiere zu erkunden. Zwischen wilden Felsen befinden sich die großzügigen Seelöwen- und Eisbärengehege. Vom Weg aus können wir das Treiben gut beobachten. Noch spannender ist es jedoch eine Etage tiefer, denn der Rundweg führt uns durch einen Tunnel unter das Becken. Die munteren Seelöwen ziehen elegant an den großen Fenstern vorbei und wir bekommen bei dem Anblick das Gefühl, als ob wir selbst mit Ihnen tauchen würden.

Eisbär ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Blick Richtung Eisbär
Eisbär ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Eisbär
Eisbär ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Verschiedene Beobachtungspunkte

Das Alaska Ice Adventure besuchen nur Jenny und Milan, da ein Besuch erst ab einer Größe von 1,20 Meter und ab einem Alter von 6 Jahren möglich ist. In einer Motion-Ride-Simulation geht es für die beiden auf eine rasante Abenteuerreise durch die nordischen Landschaften, auf der sie hautnah die Tiere und Natur erleben können.

Mato und ich schauen uns derweil die Elche und vor allem die schlafenden Wölfe an. Ganz harmlos liegen diese in ihrem Gehege auf dem Boden, als ob sie niemandem etwas tun könnten. Bis sie plötzlich aufwachen und es ordentlich Stress gibt. Zähnefletschend toben sie herum und tragen ihre Meinungsverschiedenheit auf recht ruppige Art und Weise aus.

Elch ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Relaxter Elch
Wolf ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Noch ist es ruhig...
Wolfsrudel ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Zoff im Wolfsrudel

Afrika

Es ist quasi ein Katzensprung für uns, um nach dem wilden Alaska nun in Afrika auf Safari zu gehen. In dieser Themenwelt mit ihren großflächigen Savannen bekommen wir schon einen guten Eindruck, was uns diesen Herbst wohl auf unserer Namibia-Reise erwarten wird. Zunächst einmal geht es durch das Tofinou Village. In dem orginalgetreu aufgebauten afrikanischen Dorf treffen wir auf Nutztiere wie die Watussirinder und die Somalischafe.

Afrika in der ZOOM Erlebniswelt
Afrikanisches Dorf
ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen Zoo
Watussirinder und Somalischafe

Die Safari durch Afrika führt uns auf einer Weglänge von insgesamt 1,8 Kilometern als nächstes an den Löwen vorbei. Die haben es sich jedoch ganz gemütlich gemacht und dösen gut getarnt in ihrem Gehege. Da sind die Tüpfelhyänen schon deutlich aktiver, die durch das Dickicht des nächsten Geheges streifen und immer wieder die Besucher mit leicht verschlafenen Blick ins Visier nehmen.

Afrika in der ZOOM Erlebniswelt
Löwen
Afrika in der ZOOM Erlebniswelt
Auge in Auge mit der Hyäne

Richtig groß ist die Grassavanne, die eine Vielzahl von Tieren beheimatet, die wir hoffentlich auch alle auf unserer Namibiareise zu Gesicht bekommen werden: Zebras, Strauße, Antilopen, Springböcke und Kudus. Wir können hier also schon mal in Ruhe üben, die verschiedenen Tiere auseinander zu halten.

Afrika in der ZOOM Erlebniswelt
Großes Freigehege
Braunbär in der ZOOM Erlebniswelt
Kudu
Afrika Zoom Erlebniswelt
In der Savanne ist eine Menge los

Ebenfalls recht großflächig ist die Baum-Buschsavanne. Hier leben neben Böcken und Impalas die Giraffen. Am hochgelegenen Serengeti-View können wir die erhabenen Tiere aus nächster Nähe beobachten und ihnen sogar richtig auf Augenhöhe begegnen.

Giraffe ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Giraffe ganz nah

Nach einem Besuch bei den Stachelschweinen geht es auf eine Bootssafari. Gemütlich tuckern wir im Stil von African Queen 20 Minuten über einen See und sehen dabei nochmal die Savannen mit ihren Bewohnern. Wir umrunden eine Felseninsel, auf der eine Horde Paviane für lebhaftes Treiben sorgt und entdecken Flusspferde und Nashörner vom Wasser aus.

Afrika in der ZOOM Erlebniswelt
Stachelschweine
Afrika Zoom Erlebniswelt
Bootsfahrt in der African Queen
Nashorn ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Nashorn
Flusspferd ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Flusspferd

Nach einer kleinen Stärkung im Zoo-Kiosk „Africa Lodge“ und einer Stippvisite auf dem schön angelegten Abenteuerspielplatz geht es nun für uns in den Dschungel. In der 2.000 Quadratmeter großen Dschungelhalle ist ein richtiges tropisches Ökosystem mit mehr als 100 Pflanzenarten entstanden. In diesen Regenwäldern entdecken wir Meerkatzen, Papageien und Schimpansen, die zudem noch ein großes Freigehege zum Klettern und Toben nutzen können.

Kurz bevor wir Afrika verlassen, kommen wir den roten Varis sehr nah. Die Affen bewegen sich frei auf der Lemureninsel und haben offenbar keine Scheu vor den Besuchern. Relativ unbeeindruckt von uns springen sie zwischen uns umher und klettern auf Bänken und Bäumen herum.

ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Meerkatze in der Dschungelhalle
Lemureninsel ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Roter Vari auf der Lemureninsel

Asien

Als wir vor dem Namasté-Portal, dem Eingang in die Erlebniswelt Asien, stehen, dämmert es bereits. Wie schnell ist denn bitteschön die Zeit vergangen? Offensichtlich haben wir in Alaska und Afrika ein wenig zu sehr gebummelt und so bleiben uns für den 1,3 Kilometer langen asiatischen Rundweg weniger als eine Stunde. Also keine Zeit verlieren und schon geht es entlang einer fernöstlichen Seenlandschaft mit kleinen Inseln und bambusbewachsenen Ufern auf Tierexpedition.

Asien ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Tor nach Asien

Leider haben sich zur vorgerückten Stunde einige Tiere schon in ihre Behausungen zurückgezogen. So auch die sibirischen Tiger. Dabei sieht deren Gehege mit Flusslauf, Seen und einer Vielzahl an Büschen und Bäumen sehr attraktiv aus. Aber der Feierabend sei ihnen gegönnt. Dafür ist der kleine Panda von nebenan noch putzmunter und grinst uns aus dem Wipfel eines Baumes frech an.

Kleiner Panda ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Kleiner Panda

Langsam wird es auch für uns draußen ungemütlich. Daher steuern wir zügig das ELE Tropenparadies an und sagen den Schweinsaffen und den Trampeltieren im Vorbeigehen Hallo. Für den Indoor-Spielplatz „Drachenland“ haben wir leider keine Zeit, denn wir wollen lieber noch die große Tropenhalle besuchen. Papayabäume, Kletterfeigen oder Bananenbäume erschaffen eine eindrucksvolle Dschungelwelt, in der sich zahlreiche freilaufende oder fliegende Tiere sichtlich wohlfühlen. Besonders interessant finden wir die Flughunde, die mit breiten Schwingen durch die Halle segeln oder einfach nur kopfüber in den Bäumen hängen. 

Auch die Orang-Utans haben sich mittlerweile in die Tropenhalle zurückgezogen, wo sie es sich im Stroh bequem machen. Schade, denn wir hätten diese tollen Tiere gerne einmal ihrem Außengelände gesehen, das auf einer großen Halbinsel liegt und viele Klettermöglichkeiten bietet. Über den Baumwipfelpad, den Canopy Walk hätte wir sicherlich einen tollen Blick gehabt.

Asien ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Affengehege in Asien
Asien ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Flughunde oder Kalongs
Orang Utan ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Orang Utan mit Baby
Asien ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Hochpfade zur Tierbeobachtung
Asien ZOOM Erlebniswelt Gelsenkirchen
Der Canopy Walk

So endet unsere kleine Weltreise wieder am zentralen Platz, dem Ausgangspunkt unserer Reise. Ein interessanter Zoobesuch mit einer Vielzahl von Eindrücken geht für uns zu Ende. Mit einem guten Gefühl und der Gewissheit, dass immer mehr Zoos darum bemüht sind, naturnahe Lebensräume für die Tiere zu schaffen, gehen wir zurück zu unserem Auto. Und das ist hier wirklich gelungen und hat uns in der ZOOM Erlebniswelt besonders gut gefallen: Die mit viel Liebe zum Detail gestalteten Reviere und Landschaften mit Felsen, Gewässern, großzügigen Flächen und einer abwechslungsreichen Pflanzenwelt, die den Besuchern ganz neue Perspektiven bei der Beobachtung der Tiere ermöglichen.

Kinder-Tipp

Die ZOOM-Erlebniswelt präsentiert sich mit einer beeindruckenden Landschaftsarchitektur auf einer Fläche von mehr als 30 Hektar und beheimatet mehr als 900 Tiere in über 100 Arten. Aufgeteilt ist der Zoo in die Erlebniswelten Alaska, Afrika und Asien.
Eintrittspreise liegen bei 21,50 € für Erwachsene und bei 14,00 € für Kinder (4 - 12 Jahre). Es gibt auch vergünstigte Feierabendtickets ab 16:00. Tickets können auch online gekauft werden. Öffnungszeiten sind im Sommer von 9:00 - 18:30 Uhr und im Winter von 10:00 - 17:00 Uhr.
Da das Gelände sehr weitläufig ist, können am Eingang Bollerwagen ausgeliehen werden. Ansonsten ist viel Abwechslung für Kinder geboten und es gibt eine Menge zu entdecken. Zudem gibt es mehrere schöne Spielplätze sowie den Indoor-Spielplatz „Drachenland“ in der Erlebniswelt Asien. Über das Gelände verteilt sind mehrere Kioske und Restaurants.

www.zoom-erlebniswelt.de

Dieser Artikel ist in Kooperation mit der ZOOM Erlebniswelt entstanden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Thomas |

Ein sehr schöner Bericht aus einem der schönsten Zoos hier in Deutschland. Mit dem tollen Erdmännchen-Foto hast Du mich direkt auf Deine Seite gezerrt. Ich lieben die kleinen Kerle.

LG Thomas

___________________

Antwort von Andi

Danke, Thomas. Wir sind ja auch große Zoo-Freunde und freuen uns immer, neue zu entdecken. Und die Erdmännchen waren dankbare Models ;-)
Viele Grüße, Andi

Kommentar von Rebecca |

Wir sind große Zoofans und der Zoo in Gelsenkirchen ist wirklich absolute Klasse!
Vielen Dank für den schönen Bericht und die supertollen Fotos!
Rebecca

Kommentar von Markus |

Wir haben uns mit großem Vergnügen die wunderbaren Fotos angesehen und den schönen Bericht gelesen. Ein toller Zoo, den wir aber noch nicht kennen.
Markus

Kommentar von Stefan |

Guter Beitrag! Der Zoo ist wirklich sehr schön!

Kommentar von Angela |

Ferienzeit heißt Zoozeit ! Nach eurem Bericht wollen wir uns den mit den Kindern unbedingt ansehen.
Herzliche Grüße
Angela

Kommentar von Paula |

Hallo ich war heute den ganzen Tag mit meiner Schule im Zoo.Ich finde ihn super cool und es hat total Spaß gemacht.Der Spielplatz in Asien war besonders gut. Ich hatte viel Spaß.Ich habe auch ganz viele Fotos gemacht doch am Ende als wir wieder zurück gefahren sind habe ich sie alle aus Versehen gelöscht.

Viele liebe Grüße
Eure Paula

___________________

Antwort von Jenny

Liebe Paula,

toll, dass Ihr mit der Schule da wart. Für den Asien-Spielplatz hatten wir leider kaum noch Zeit, als wir dort waren, das müssen wir nochmal nachholen... Wie schade mit Deinen Fotos! Du kannst gerne welche von uns haben.

Viele Grüße von Jenny, Andi, Milan und Mato

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.

Weitere Artikel

Hamburg mit Kindern

Deutschland
18 Sep 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Von Hamburg um die Welt

Deutschland
05 Sep 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 0)

Die römische Stadt Pompeji

Italien
29 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Der exotische Garten La Mortella

Italien
26 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Hotel Parco Smeraldo Terme auf Ischia

Italien
21 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Eine Woche Ischia mit Kindern

Italien
16 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Weltkulturerbe und Hirsche auf Miyajima

Japan
12 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Hiroshima

Japan
06 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 4)

Die Burg von Himeji

Japan
02 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Die alte Kaiserstadt Kyoto

Japan
24 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

In den japanischen Alpen

Japan
14 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Izu in Japan

Japan
10 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Die ganze Welt in Oberhausen

Deutschland
05 Jul 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Was wir im ZweiTälerLand erlebt haben

Deutschland
26 Jun 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 6)

Zu Besuch im ZweiTälerLand

Deutschland
23 Jun 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Schmugglerpfade an der Costa Brava

Spanien
19 Jun 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Mit dem Campervan nach Holland

Holland
14 Jun 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 5)

Rucksack und Kindersitz in einem

Magazin
12 Jun 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Von Abtrittsanbietern und Kallendressern

Deutschland
18 Mai 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Karneval in Andalusien

Spanien
15 Mai 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Tierische Weltreise im Ruhrgebiet

Deutschland
12 Mai 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 6)

Im Sprint-Duell mit Usain Bolt

Spanien
08 Mai 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 4)

Magische Orte | Teil 2

Magazin
03 Mai 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Magische Orte | Teil 1

Magazin
27 Apr 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Wir reisen gerne und das hat sich auch mit Kindern nicht geändert. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Reisen mit Kindern durch die ganze Welt, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos und Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.
Mehr über uns