20.02.2014 00:03
von Andi
(Kommentare: 1)
Thailand

Schöne Ecken in Phuket

Ruhige Tage auf der Ferieninsel

Mit Phuket verbindet man schöne Strände und herrliches Wetter, aber eigentlich auch den klassischen Pauschaltourismus. Dementsprechende Vorurteile haben wir, die sich sicherlich in Orten wie Patong auch bestätigen lassen. Aber es gibt auch ruhige, beschauliche Orte abseits des Massentourismus auf Phuket.

Unser Flug von Phuket zurück nach Singapur geht früh morgens. Daher entscheiden wir uns dafür, die Fahrt von Ko Lanta nach Phuket an einem Tag durchzuziehen und uns in Flughafennähe noch 2 schöne Tage zu machen bevor es dann zurück geht. In Phuket mieten wir uns im Tanamas House Hotel, das 1km vom Phuket Airport entfernt ist (man bekommt vom Flughafen aber nichts mit), einen großzügigen Bungalow mit schöner Terrasse.

Mit dem Auto fahren wir in 5 Minuten zum Hat Nai Yang, einem schönen und sauberen Strand. Liegestühle und Sonnenschirme kann man hier mieten, im dahinterliegenden Kasuarinenwald gibt es zahlreiche Strandbars und Restaurants. Das Wasser ist flach und schön warm und für die Jungs ideal zum schwimmen geeignet.
Zahlreiche Flugzeuge überfliegen beim Landeanflug auf den Flughafen den Strand, es stört aber tatsächlich überhaupt nicht und ist auch nicht laut.

Hat Nai Yang

Wir besuchen die ca. 30km entfernte Hauptstadt der Insel, Phuket Town und sind überrascht. Wir finden eine schöne, kleine Stadt vor, deren Altstadt ein wenig an Georgetown in Malaysia erinnert. Schön dekorierte Stadthäuser und Villen aus der Kolonialzeit prägen das Zentrum, kleine Läden und Künstlercafes landen zum Besuch ein. Es lohnt sich, diese Stadt für ein paar Stunden zu besuchen und einfach ein wenig durch die Straßen zu spazieren.

Phuket Town
Stadthaus in Phuket Town
Stoffe im Angebot
Spaziergang durch Phuket Town

Auf dem Weg von unserem Hotel zum Strand Hat Nai Yang passiert man einen Parkplatz, auf dem jeden Dienstag, Donnerstag und Samstag von 12 - 20 Uhr ein Markt stattfindet. Hier kann man allerlei Textilien, aber vor allem Früchte und abends frisch zubereitete Gerichte kaufen. Wir sind begeistert und schlendern ausgiebig nach unserem Strandbesuch über den Markt. Nur Milan ist nach 3 Wochen Thailand mittlerweile von den Märkten genervt. "Ich hasse Nachtmärkte" ist recht eindeutig.

Und noch ein Nachtmarkt, hier am Hat Mai Yang
Exotische Früchte

Auf Phuket feiern wir auch Milans 6. Geburtstag. Morgens auf der Terrasse mit Kuchen, Kerzen und ein paar aus Deutschland mitgenommenen Geschenken. Später miete ich ein Kanu und unternehme mit Milan eine kleine Paddeltour durch die Bucht hin zu einer kleinen vorgelagerten Insel.

In der Nähe unseres Hotels befindet sich ein Tempelanlage in einem schönen Garten. Eine nette Abwechslung zum Strandleben und ein schöner Ort, um im Schatten ein wenig zu spazieren.

Tempelanlage am Hat Nai Yang
Tempelanlage am Hat Nai Yang
Mato entdeckt Buddha

Jenny hat in den letzten Tagen das Buch Gebrauchsanleitung für Thailand gelesen, in dem der Autor den Geschmack der Durian, der sogenannten Stinkfrucht, auf interessante Weise beschreibt. Das macht sie jedenfalls neugierig und so besorgt sie sich solch eine Frucht auf dem Markt und steckt sie in den Kofferraum. Bereits nach kurzer Zeit macht sich im vorderen Bereich des Autos ein seltsamer, süßlicher Geruch breit. Nicht mal richtig ekelhaft sondern eher penetrant. Später probieren wir die Frucht und stellen für uns fest, dass wir sie nicht noch ein zweites Mal kaufen müssen. Kein Wunder übrigens, dass in zahlreichen Hotels oder an Flughäfen die Mitnahme von Durians untersagt ist.


Durians nicht erwünscht

Highlights

Ein Spaziergang durch die Straßen von Phuket Town lohnt sich. Schöne Stadthäuser und Villen aus der Kolonialzeit, nette Läden, Restaurants und Cafes zum Bummeln und Verweilen.

Hoteltipp

Das Tanamas House Hotel ist einen guten Kilometer vom Flughafen entfernt und bietet großzügige, saubere Bungalows. Ideal für einen Zwischenstopp oder für die Akklimatisierungsphase. Fluglärm hört man hier nicht. Zum ruhigen und entspannten Strand Hat Nai Yang sind es 1,5 km.

www.tanamashouse.com

Link-Tipp / Werbung:

Der Reiseanbieter Fairaway bietet authentische Reisen nach Thailand und in viele andere Länder weltweit an. Gemeinsam mit Reisespezialisten vor Ort werden die nachhaltigen Reisen nach eigenen Vorstellungen geplant und gestaltet. Reiseziele und eine Menge Inspiration für die eigene Reise findet Ihr auf der Website.

www.fairaway.de

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Karina M. |

Hi,
erstmal muss ich dir ein großes Lob aussprechen.Ich finde die Seite echt toll, wunderschöne Bilder, tolle Geschichten und Erfahrungen.
Mein Mann, meine 3jährige Tochter und ich fliegen in März nach Phuket (leider ist es nur Patong geworden, aber der südlichere Teil) und machen uns einige Gedanken, was wir da alles machen können und vor allem wie wir da unterwegs sein können. Wir sind nicht die nur am Strand und im Hotel liegen bleiben -Typen, sondern wollen gerne auch was sehen und erleben, sofern man das mit Kind machen kann. Gerne würden wir Tagesausflüge machen, wissen aber zum einen nicht, wo wir wo wir die buchen soll (Ohne Kind wäre das nicht so ein Thema) und ob wir uns ein auto mieten sollen oder wie man sonst auf der Insel umherkommt. Vielleicht kannst du uns da paar Tipps nennen.
Wir würden uns zumindest sehr freuen.

Lieben dank im Voraus
Karina

Antwort von Andi

Hallo Karina,

danke für das Lob, darüber freuen wir uns sehr!
Wie schön, dass es für euch bald nach Thailand geht! In Patong waren wir selber nicht, aber in einigen anderen Ecken. Es gibt dort auch sicherlich Anbieter, die spezielle Touren oder Tagesausflüge anbieten. Da ist dann meist der Transport mit drin (man wird oft von der Unterkunft abgeholt) und Eintritte o.ä.. Frag doch mal bei eurer Rezeption nach oder geht einfach mal die Hauptstraße entlang. Ziele könnte z.B. die Phang Nga Bucht (evtl. auch ein Bootsausflug?), die James Bond Insel oder Höhlentempel sein. Oder aber ihr mietet euch ein Auto für 1-2 Tage und erkundet auf eigene Faust die Insel. Phuket Stadt ist z.B. echt nett oder mal ein paar andere Strände im Norden.

Eine gute Reise und eine schöne Zeit in Thailand, viele Grüße,
Andi

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Website einverstanden. Mehr Infos findest Du in der Datenschutzerklärung.

Wir reisen gerne und das hat sich auch mit Kindern nicht geändert. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Reisen mit Kindern durch die ganze Welt, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos und Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.
Mehr über uns