• Travelisto
  • Packliste für Wochenendtrip bis Fernreise
19.10.2017 23:12
von Jenny
(Kommentare: 1)
Magazin

Packliste für Wochenendtrip bis Fernreise

Von A wie Aufteilung bis Z wie Zeckenschutz

Packliste

Einer der vielen Vorteile des häufigen Unterwegsseins ist die Zeitersparnis beim Packen. Mittlerweile schaffen wir es, in weniger als einer Stunde alles für den Wochenendtrip und Kurzurlaub fertig gepackt zu haben. Da wir oft gefragt werden, wie das geht und welche praktischen Dinge wir immer dabei haben, kommt hier unsere Zusammenfassung.

Detailinfos darüber, wie viele T-Shirts und Unterhosen wir einpacken, wollen wir Euch ersparen. Falls es doch jemanden interessiert sei soviel gesagt, dass wir für längere Urlaube für maximal 10 Tage Klamotten einpacken und sie danach waschen. Sonst wird uns die Schlepperei einfach zu viel und eine Waschgelegenheit hat sich in 10 Tagen bisher immer ergeben. Ein Handwaschmittel in der Tube haben wir allerdings zur Not bzw. auch zum zwischendurch Auswaschen auch immer dabei.

Anti Brumm

Mit Anti Brumm beugen wir zum einen Insektenstichen, aber auch Zeckenbissen vor. Dafür gibt es unterschiedliche Produkte. Wir nutzen meist auf Fernreisen Anti Brumm Forte*, das auch für Kinder ab 3 Jahren geeignet ist und gegen heimische und tropische Mücken schützt. Gegen Zecken hilft Anti Brumm Naturel (ab 1 Jahr) und Zeckenstopp (ab 2 Jahre). Auch praktisch ist die Sonnenmilch mit Mückschutz und Lichtschutzfaktor 25 oder 50.

Arnidol Roller

In meinem Kosmetiktäschchen für unterwegs habe ich immer den Arnidol Roller* als "erste Hilfe" bei Juckreiz zB. aufgrund von Mückenstichen dabei. Einfach draufrollen, kühlt sehr angenehm und hilft. Ein Minidöschen Tigerbalsam habe ich auch immer mit. Die Wirkung ist ähnlich.

Aufhängbare Kinder-Kulturbeutel von Reisenthel

Unsere Jungs wollen ihre Zahnbürsten, Zahnspangen etc. natürlich jeder im eigenen Reise-Kulturbeutel verstauen. Die Kinder-Kulturbeutel von Reisenthel* sind schön klein, trotzdem passt das Nötigste rein, es gibt auch ein Extrafach für Pflaster etc., und sie lassen sich praktischerweise am Haken aufhängen.

Packliste
schöne, praktische Kinder-Kulturbeutel
Packliste
Die Jungs finden ihre Reisenthel-Kulturbeutel sehr schick. Wir auch.

Aufteilung

Beim Packen haben wir eine ganz klare Aufteilung. Andi packt für sich und Milan, ich für Mato und mich, jeweils einen Koffer oder Reisetasche zusammen. Wie diese Aufteilung zustande gekommen ist, wissen wir schon gar nicht mehr. Was wir wissen ist, dass sich so jeder Erwachsene nur auf zwei Personen konzentrieren muss und die anderen komplett ausblenden kann, was unheimlich viel Zeit spart, weil man so immer mehr zum "Packexperten" wird. Letztendlich nehmen wir oft dieselben Klamotten mit, nämlich die, die wir am liebsten mögen, die praktisch sind und vielseitig kombinierbar zusammenpassen. Das Handgepäck packt jeder für sich.

Crocs und Flip Flops für alle

Als Sandalen, Badelatschen und Hausschuhe immer dabei.

Federmäppchen von Reisenthel, Stifte und Malblöcke

Wie oft mussten wir schon im Urlaub Stifte und Blöcke für die Jungs kaufen, weil wir sie vergessen hatten? Mittlerweile denken sie meistens selbst dran und packen ihre Rucksäcke selbst. Die Stifte packen sie in ihre kleinen Reisenthel-Federmäppchen*, die wenig Platz wegnehmen.

Packliste
Reisenthel-Mäppchen im Flieger
Packliste
und in der Ferienwohnung

Feuchttücher und andere Babyprodukte für Nicht-Babies

Auch wenn unsere Kinder dem Windelalter zum Glück längst entwachsen sind, nehme ich immer noch eine große Packung Feuchttücher im Koffer mit und eine kleine in meinen Tagesrucksack zum Händewaschen zwischendurch. Diese kleinen Packungen Baby-Feuchttücher habe ich übrigens auch in der Handtasche dabei, wenn ich alleine reise, z.B. um mir auf einer längeren Zugfahrt die Hände sauber zu machen oder das verdreckte ICE Tischchen, bevor ich meinen Rechner draufstelle. Für die Jungs packe ich auf Reisen auch immer eine Packung Baby-Einmalwaschlappen zum abendlichen Gesichtwaschen ein. Einen nassen Waschlappen kann man auf Rundreisen ja leider meist schlecht transportieren.

Fünf Freunde und Konsorten

Auf längeren Autofahrten dürfen unsere Kinder immer 5 Freunde oder andere Hörspiele hören. 5 Freunde finden wir auch für Erwachsene ganz unterhaltsam. Hier muss man zumindest keinen allwissenden Justus Jonas ertragen. Außerdem kann man sich noch an einigen Folgen aus der eigenen Kindheit erinnern. Die Hörspiele laden wir über Spotify auf unsere Smartphones.

Handtücher

Eine Anschaffung, die wir vor Japan getätigt haben, um unser Reisegepäck zu reduzieren, hat sich wirklich gelohnt. Die klein zusammenfaltbaren Handtücher von Decathlon** in verschiedenen Größen. So weich wie ein schönes großes Frotteehandtuch, in das man sich nach dem Schwimmen gern einmummelt sind sie nicht, nehmen dafür aber deutlich weniger Platz und Gewicht weg und trocknen zudem sehr schnell. Auch zuhause nehme ich nur noch eins von den größeren Handtüchern mit, wenn ich schwimmen gehe und spare mir damit die Sporttasche. Das Handtuch passt zusammen mit allen anderen Schwimmsachen in meine Laptoptasche (mit Laptop!).

iPads und Praktische Kinder Apps

Manche Reisen sind so lang, dass die heruntergeladenen Die drei ??? Kids und Fünf Freunde Folgen irgendwann nicht mehr ausreichen. Dann helfen manchmal Apps, die den Kindern Spaß machen und die die Eltern für eher lehrreich als komplett bescheuert halten. Das sind unsere Favoriten. Übrigens nehmen wir, um Ärger zu vermeiden und weil wir Erwachsenen sie auch brauchen, immer zwei iPads mit in den Urlaub.

Insektenabweisende Klamotten von Craghoppers

Die Klamotten von Craghoppers* sind nicht nur praktisch, schön und reisetauglich, sondern haben die besondere Technologie von Nosilife. Sie sind insekenabweisend und schützen so vor Mückenstichen und Zeckenbissen.

Käppis für alle gegen Sonne und Regen

Die nehmen wir auch immer mit ins Handgepäck. Die Kinder lieben ihre schicken Jack Wolfskin* Käppis im Partnerlook, die bei uns zu jeder Reise dazugehören. Sie sind atmungsaktiv, schnelltrocknend und sind UV-geschützt.

Packliste
Kleid von Craghoppers mit Nosilife-Insektenschutz und Käppis von Jack Wolfskin
Packliste
Käppis von Jack Wolfskin, überall dabei

Kühltasche von Reisenthel

Die Kühltasche von Reisenthel* hat uns schon wertvolle Dienste erwiesen und uns mit frisch gebliebenen Brötchen, nicht-zerschmolzener Schokolade und gekühlten Getränken auf Reisen glücklich gemacht.

Packliste
Kühltasche von Reisenthel
Packliste
Passt viel rein und bleibt gut gekühlt

Ludwig

Ludwig ist nicht nur schön, sondern der perfekte praktische Allrounder. Von Ludwig und seinen Kollegen Paul und Walter habe ich im März auf dem Luxury Familiy Brands Event in Cascais von deren Erfinderin Prabha erfahren. In ihrem sehr amüsanten Vortrag habe ich mich sofort gefragt, warum vorher noch niemand darauf gekommen ist, schicke und zugleich wunderbar praktische Hemdblusen für Frauen zu entwickeln, die im Büro genauso tragbar sind wie in der Stadt, im Urlaub oder auf dem Kinderspielplatz. Prabha hat sich diese Frage häufig gestellt, als sie morgens mit ihrem Fahrrad quer durch London ins Büro fuhr und die Wahl hatte zwischen komplett umziehen oder verschwitzt im Meeeting sitzen und zum Glück gehandelt und System of Motion gegründet. Die meisten Büro-Blüschen sind ja auch nicht gerade fahrradtauglich geschnitten. Bei Ludwig, Paul und Walter, passend zu ihren klaren Formen alle nach Bauhaus-Architekten benannt, ist das anders. Sie sind luftig geschnitten und trotzdem nicht sackig. Außerdem sparen sie Euch unheimlich viel Zeit und Geld, denn man kann sie selbst waschen und bügeln muss man sie gar nicht, was mir sehr entgegen kommt. Und da mein Ludwig nicht nur hübsch, sondern eben auch so genial praktisch und damit auch reisetauglich ist (er zerknüllt auch nicht im Koffer), begleitet er mich nicht nur in meiner eigentlichen Arbeit auf Trainings, Assessment Center und Coachings, sondern eben auch in den Urlaub, wenn ich z.B. abends zum Essen mal gut angezogen sein will. Ansonsten nehmen wir übrigens keine schicken Sachen mit in den Urlaub und sparen so viel Platz.

Packliste
mein Ludwig und ich
Packliste
mein Ludwig und ich

Nacht- und Leselicht

Universell einsetzbar als Nachtlicht, Leselampe und Taschenlampe z.B auf dem Campingplatz ist diese Lampe** von Decathlon, die uns schon manchen Dienst im Urlaub erwiesen hat. Zuhause liegt sie übrigens auch nicht nutzlos herum, sondern dient als Leselampe der Jungs. Sehr praktisch finden wir die Dimmfunktion und das Rotlicht (als Nachtlicht).

Postkarten per App

Postkarten schreiben wir eigentlich immer gerne. Und dann schleppen wir sie von unseren Reisen wieder mit nach Deutschland zurück, weil wir unterwegs keine Briefmarken oder Briefkasten finden. Ja, das soll vorkommen. Viel einfacher und praktischer ist dagegen das Angebot von MyPostcard*. Mit der App können wir aus eigenen Fotos eine Postkarte gestalten, vorne Text und Empfängeradresse hinzufügen und virtuell abschicken - ganz egal wo wir uns auf der Welt gerade befinden. Und MyPostcard kümmert sich um den Druck, das Frankieren und den Versand. Das ist schon megapraktisch. Das Angebot kann man übrigens auch über die Website wahrnehmen.

Reiseführer

Für längere Urlaube kaufen wir uns meistens entweder einen Stefan Loose oder auch einen Michael Müller Reiseführer.

Reisetaschen von Reisenthel

Je nachdem, wo wir hinfahren, benötigen wir manchmal noch eine Extratasche für z.B. Kissen, Handtücher etc. Dafür sind unsere beiden Reisetaschen von Reisenthel*, der Allrounder und die Activitybag praktisch. Sie dienen uns auch zuhause oft als Tasche fürs Freibad oder als Sporttasche.

Packliste
praktische Begleiter auf Kurzurlauben
Packliste
als Sport- und Reisetasche geeignet

Rimowa-Koffer

Für längere Reisen teilen sich Mato und ich und Andi und Milan sich jeweils einen großen Rimowa-Koffer. In die Koffer passt einfach unheimlich viel hinein, sie sind leicht und stabil und wenn die Jungs z.B. nach einem Langstreckenflug sehr müde sind, haben wir sie auch schon einmal darauf gesetzt und geschoben. Und als mal eine Rolle abgefallen ist, wurde der Koffer anstandslos von Rimowa repariert. Für Wochenendtrips teilen wir uns jeweils zu zweit einen Bordtrolley oder eine Reisetasche und für ein verlängertes Wochenende ein Zwischending.

Schwimmsachen

Nachdem es uns ein paar Mal passiert ist, dass wir in Hotels mit Schwimmbad gelandet sind und sogar Zeit gehabt hätten, mal eben schwimmen zu gehen, jedoch keine Schwimmsachen dabei hatten, packen wir diese nun immer ein. Lieber einmal zu viel eingepackt (sie nehmen ja auch nicht viel Platz weg) als zuhause vergessen.

Sea-Band

Praktische Reisebegleiter sind die Akupressurbänder von Sea-Band*, die es in zwei Größen für Erwachsene und Kinder gibt. Die Bänder werden unterhalb der Handgelenke getragen und üben einen leichten Druck auf den dortigen Akupressurpunkt aus. So wird Übelkeit verhindert, was unterwegs sehr hilfreich sein kann. Die Wirkung tritt meistens schon innerhalb weniger Minuten ein und hält an solange man die Bänder trägt.

Spiele

Als praktische Reisespiele für unterwegs und am Urlaubsort nehmen wir meistens eine Reise-Spielesammlung, Uno, Elfer raus! und Memory mit. Außerdem immer einen karierten Block, der sowohl für Stadt-Land-Fluss, Schiffe versenken als auch mal für die nachgeholte Mathe-Hausaufgabe herhalten kann. Mindestens zwei Kulis, für jeden der Jungs einen, habe ich auch immer mit, um z.B. die Wartezeit im Restaurant zu verkürzen.

Der Stichentferner

Wenn uns doch mal eine Mücke erwischt hat (was nicht daran liegt, dass Antibrumm nicht wirkt, sondern daran, dass wir vergessen haben uns damit einzusprühen) gibt es zum Glück eine geniale Erfindung, den „Stichwegmacher“. Wird 6 Sekunden (für Kinder 3) heiß, danach ist der Stich einfach weg. Tipp: am besten selbst auf dem Stich anwenden. Als Andi es bei mir probiert hat, tat es gefühlt viel mehr weh. Vielleicht bin ich ein Kontrollfreak?

Trunki Rucksäcke und Autositze

Wenn wir mit dem Mietwagen unterwegs sind packen die Jungs als Handgepäck ihre Trunki Rucksäcke* und nutzen sie als Kindersitze im Auto. Sehr praktisch!

Packliste
Trunki als Rucksack
Packliste
Trunki als Rucksack

Zeckenschutz

Um uns gegen Zecken zu schützen nutzen wir Anti Brumm Naturel (ab 1 Jahr) und Zeckenstopp (ab 2 Jahre). Auch praktisch ist das Sonnenmilch mit Mücken- und Zeckenschutz und Lichtschutzfaktor 25 oder 50*.

* Werbung // Die dargestellten Produkte von Anti Brumm, Arnidol, Craghoppers, Jack Wolfskin, MyPostcard, Reisenthel, Sea-Band, System of Motion und Trunki wurden uns zur Verfügung gestellt. Unsere Meinung ist davon unbeeinflusst.
** Einige der Links auf dieser Seite sind Affiliate Links. Wenn Du über einen dieser Links etwas bestellst, entstehen für Dich keine Kosten. Wir erhalten für die Empfehlung eine Provision, so dass Du dadurch unseren Blog unterstützt. Wir empfehlen nur Produkte, die wir selber getestet haben und auch wirklich empfehlenswert finden.

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Merit |

Danke! Eine interessante und hilfreiche Zusammenstellung!
Merit

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.
Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.

Weitere Artikel

Unser Urlaub auf dem Hausboot

Frankreich
18 Jun 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Entschleunigung auf der Platanenallee

Frankreich
13 Jun 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

China von A-Z

China
09 Jun 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Als Tante on Tour in Bremen

Deutschland
29 Mai 2018
·
von Gast
·
(Kommentare: 9)

Roadtrip über´s lange Wochenende

Frankreich
28 Mai 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Mitten in Hongkong mit Kindern

China
17 Mai 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Unterwegs mit der PANK

Magazin
15 Mai 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 22)

Ein Familienbesuch der besonderen Art

China
10 Mai 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 6)

Karussells und Wasserpark in Slagharen

Niederlande
03 Mai 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Wie wir uns auf Reisen vor Mücken schützen

Magazin
30 Apr 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Raubkatzen zum Abschied

Namibia
27 Apr 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Am Waterberg

Namibia
24 Apr 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Tiere beobachten im Etosha Nationalpark

Namibia
16 Apr 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 4)

Elefanten und Giraffen am Brandberg

Namibia
24 Mär 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Willkommen in Swakopmund

Namibia
22 Mär 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Mit der Familie unterwegs in Barcelona

Spanien
12 Mär 2018
·
von Sponsor
·
(Kommentare: 2)

Sossusvlei in Namibia

Namibia
08 Mär 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 4)

Im Zebra River Canyon

Namibia
06 Mär 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Schnee in der Grünen Hölle

Deutschland
25 Feb 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Ein Treffen mit den Helden unserer Kindheit

Deutschland
01 Feb 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Familienurlaub auf der Skipiste

Österreich
28 Jan 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Winteroutfits von und für Kinder

Magazin
27 Jan 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Unser erster Winterurlaub

Österreich
25 Jan 2018
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Mit dem Schlitten ins Siebengebirge

Deutschland
17 Jan 2018
·
von Jenny
·
(Kommentare: 1)

Wir reisen gerne und das hat sich auch mit Kindern nicht geändert. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Reisen mit Kindern durch die ganze Welt, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos und Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.
Mehr über uns