17.03.2017 10:07
von Andi
(Kommentare: 2)
Japan

10 Kostenlose Stellplätze in Japan

Unsere Tipps für den Roadtrip im Campervan

Wandern mit Kindern

Erwähnten wir es bereits? Japan kann man wunderbar mit dem Campervan bereisen. Viel einfacher als gedacht ist das Leben „on the road“ und auch günstiger. Denn in den drei Wochen unseres Roadtrips, den wir in den letzten Sommerferien unternommen haben, zahlen wir kein einziges Mal für einen Stellplatz. Nicht, weil wir uns weigern oder uns heimlich irgendwo hinstellen, sondern weil es einfach unheimlich viele tolle Plätze gibt, die kostenlos sind.
Einen Campingplatz nutzen wir während unserer Reise gar nicht. Es gibt zwar einige in Japan, doch sind diese relativ teuer, werden meist nur von Tagesbesuchern aufgesucht und sind nicht so weit verbreitet. Meist steuern wir daher zum Übernachten die sogenannten Michi-no-Ekis an, Rastplätze an Landstraßen, die über Toiletten, Automaten, Shops und kostenloses WiFi verfügen. Aber es gibt auch andere schöne Stellplätze abseits der normalen Routen. Unsere Stellplatz-Highlights stellen wir Euch hier vor.

Izu: Okasaki Wings

Unsere zweite Nacht im Campervan verbringen wir auf der Halbinsel Izu. Nach einem netten Strandtag finden wir diesen schönen Stellplatz zufällig in der Nähe des Shirahama Beachs, als wir einfach die Küsten entlangfahren.
Der Parkplatz liegt nördlich vom Strand an der Higashi-Izu Road (135) auf einem Hügel, von dem man einen tollen Blick auf die Küste und das Meer hat. Das saubere Toilettenhäuschen hat rund um die Uhr geöffnet und für den Durst steht ein Getränkeautomat bereit. Der nächste 7 Eleven ist am Shirahama Beach und in 5 Minuten zu erreichen. Der tolle Blick hat aber auch einen Nachteil, denn er lockt nachts auch andere Gäste zum Verweilen ein. Von daher kann es durch an- und abfahrenden Autos etwas unruhig sein.

GPS-Daten: 34.715340, 138.987648

Stellplätze für Campervan in Japan
Okasaki Wing auf der Halbinsel Izu

Izu: Shimoda

Der kleine Parkplatz befindet am Ortsrand von Shimoda und liegt neben dem Aufgang zu einem Park. Zur einen Seite ist es dementsprechend grün und waldig. Auf der anderen Seite mündet der Fluss, der durch Shimoda fließt, ins Meer. Im kleinen Hafen geht es beschaulich und ruhig zu, so dass wir in unserer Nachtruhe nicht gestört werden.
Neben ein paar schattigen Picknick-Plätzen gibt es hier ein einfaches, öffentliches Toilettenhaus, das allerdings etwas streng riecht. Die Innenstadt von Shimoda mit zahlreichen Geschäften und Supermärkten erreicht man vom Parkplatz in wenigen Minuten. Etwas weiter die Küste herunter folgen ein paar schöne Badestrände wie der Tatadohama Beach, der Iritahama Beach und unser Favorit, der Ohama Beach. An den Stränden kann übrigens für umgerechnet ca. 2 € geduscht werden.

GPS-Daten: 34.670977, 138.946609

Stellplätze für Campervan in Japan
Stellplatz mit Blick auf den Hafen von Shimoda
Stellplätze für Campervan in Japan
Picknick-Tisch
Stellplätze für Campervan in Japan
Toiletten-Haus

Lake Kawaguchi

Einer der fünf Seen nördlich des Fujis ist der Kawaguchi-See. Hier verbringen wir eine Nacht am südlichen Ufer auf einem ruhig gelegenen Michi-no-Eki - wie fast schon selbstverständlich mit sauberen Toiletten- und Waschräumen ausgestattet, dazu noch sehr gutes WLAN und eine kleine Eisdiele mit exotischen Geschmacksrichtungen wie Black Sesame.
Der Rastplatz liegt direkt an der breiten Uferwiese des Sees, auf der vormittags Schülerinnen wie aus dem Nichts auftauchen und auf ihren Blasinstrumenten üben. Ein interessantes Schauspiel.
Um den Fuji zu sehen, muss man den See einmal in westlicher Richtung umfahren. Nach ca. 10 Minuten Fahrt erreicht man das Kawaguckiko Natural Living Center, von dem man einen wunderbaren Blick auf den Fuji werfen kann - wenn die Wolken ihn denn frei geben.

GPS-Daten: 35.504707, 138.734323

Stellplätze für Campervan in Japan
Lake Kawaguchi
Stellplätze für Campervan in Japan
Unser Platz
Stellplätze für Campervan in Japan
Ausgefallene Eissorten

Lake Saiko

Auf dem Weg vom Fuji in die Japanischen Alpen entdecken wir eher zufällig diesen wunderschön gelegenen Stellplatz direkt am Lake Saiko. Wir stellen uns auf die Wiese direkt an den feinen Kiesstrand. Das Wasser des Sees ist klar und bei den hochsommerlichen Temperaturen eine wahre Erfrischung. Vereinzelt stehen hier auch andere Camper, die aber meist nur für einen Tagesausflug bleiben. Da hier niemand ins Wasser geht, halten wir uns auch zurück und plantschen lediglich ein wenig am flachen Ufer. Etwas oberhalb des Platzes befindet sich ein kleinen Toilettenhäuschen mit Waschgelegenheit. Einkaufsmöglichkeiten befinden sich wenige Autominuten entfernt in den benachbarten Orten.

GPS-Daten: 35.503384, 138.686429

Stellplätze für Campervan in Japan
Schöner Stellplatz am Lake Saiko

Shirakawa

Mitten in den japanischen Alpen liegt der Ort Shirakawa, der wegen seiner berühmten Häuser im Gasshō-Stil zu UNESCO Weltkulturerbe ernannt worden ist. Nach längerer Fahrt erholen wir uns im Onsen bevor wir unser Nachtlager auf dem örtlichen Michi-no-Eki aufschlagen. Während die meisten Übernachtungsgäste den vorderen Parkplatz wählen, fahren wir einmal um das Gebäude herum und finden eine große, asphaltierte Fläche für uns ganz alleine. Hier bauen wir mit Blick auf die benachbarten Reisfelder und die Berge Tische und Stühle auf während die Jungs herumflitzen können.
Die Toiletten und Waschräume sind sauber, werden nachts aber von Mini-Fliegen stark frequentiert, die aber nicht wirklich stören. Neben Automaten und einem kleinen Restaurant gibt es hier wieder erstklassiges WLAN. Der nächste Konbini ist in wenigen Minuten im Ort zu erreichen.

GPS-Daten: 36.279241, 136.901555

Stellplätze für Campervan in Japan
Blick auf Reisfelder
Stellplätze für Campervan in Japan
Großzügiger Stellplatz
Stellplätze für Campervan in Japan
Viel Platz zum Toben

Chirihama Beach Drive

Sicherlich ein Highlight und eine besondere Campervan-Erfahrung ist der Chirihama Beach Drive. Am Anfang der Noto Halbinsel nördlich von Kanazawa befindet sich der 8 Kilometer lange Strandabschnitt, der von Autos befahren werden kann. Da die Sandkörner besonders fein sind und gut aneinander pappen, können Autos hier nicht steckenbleiben.
Als wir am frühen Nachmittag hier ankommen, ist es rappelvoll. Die Japaner sind was die Ausrüstung angeht auf dem neuesten Stand und so erinnert der Strand eher an eine Messe für Campingartikel. Gegen 16:30 wird eingepackt, so dass wir schnell die einzigen sind. Nur ein Stück weiter steht ein kleines Wohnmobil. Unser Camper steht nur wenige Meter vom Wasser entfernt in der Nähe eines Toilettenhäuschens mit Waschgelegenheit. An anderen Strandabschnitten gibt es kleine Fressbuden und Bars, hier ist es dagegen sehr ruhig. Wir empfehlen daher vorher genug Proviant für das Abendessen und die Nacht einzukaufen.

GPS-Daten: 36.869500, 136.759389

Stellplätze für Campervan in Japan
Campen direkt am Strand

Kyoto

Es ist bereits dunkel als wir den Parkplatz außerhalb von Kyoto ansteuern. Es ist Samstag und einiges los hier. Den Grund finden wir schnell heraus, denn am Ende des Parkplatzes befindet sich eine Aussichtsterrasse, von der man einen grandiosen Blick auf die Stadt hat.
Etwas anstrengend ist allerdings der nächtliche Trubel auf dem Parkplatz. Vielleicht liegt es ja daran, dass Wochenende ist und daher viele Jugendliche den Platz für ein Treffen und junge Pärchen für ein romantisches Tête-à-Tête nutzen.
Das sehr einfache Toilettenhaus wird von ein paar Katzen bewacht und ist nicht unbedingt das sauberste. Dafür steht nebenan eine Wasserspender, den man perfekt zum Waschen nutzen kann. Der Platz ist soweit außerhalb, dass es keine Geschäfte in der unmittelbaren Nähe gibt, auch Automaten sucht man hier vergebens. Es ist hier sicherlich nicht alles perfekt, dafür ist jedoch der Ausblick auf Kyoto einmalig und macht einiges wett.

GPS-Daten: 35.000210, 135.788481

Stellplätze für Campervan in Japan
Ausblick auf Kyoto bei Nacht
Stellplätze für Campervan in Japan
Kyoto am Morgen
Stellplätze für Campervan in Japan
Unser Stellplatz in Kyoto

Mihara

Den Michi-no-Eki in Mihara, irgendwo auf der Strecke von Kyoto nach Hiroshima suchen wir direkt zweimal auf. Einmal auf der Hin- und kurze Zeit später auf der Rückfahrt, denn in kurzer Entfernung von der Autobahn bietet er sich uns als idealer Übernachtungsplatz auf dem Weg Richtung Süden an. Wir stellen uns an den äußersten Rand des Parkplatzes. Hier hat man von den Parktaschen aus einen schönen Blick auf die Bucht und die Stadt Mihara.
Die Toiletten und Waschräume sind nagelneu und natürlich vorbildlich sauber. Sollte der kleine Shop mit gutem und kostenlosen Wifi einmal geschlossen haben, bietet eine imposante Anzahl an Automaten eine riesige Auswahl an Getränken und Snacks.

GPS-Daten: 34.397256, 133.103837

Stellplätze für Campervan in Japan
Blick auf die Bucht von Mihara

Awaji

Auf der Insel Awaji, die zwischen den Hauptinseln Honshū und Shikoku liegt, legen wir einen Zwischenstopp ein und verbringen einen Tag am Strand. Auch wenn die Strände und die nahegelegenen Parkplätze unter Kiefern ideale Stellpätze bieten, ist das Nächtigen hier verboten. Hier gilt auf den fast ausnahmslos privaten Parkplätzen die 17:00-Uhr-Regel. Und die besagt, dass wir bis 17:00 Uhr den Platz verlassen haben müssen. Auf der Fahrt entlang der Küste ändert sich das Bild wenig, so dass wir am Ende wieder einen Michi-no-Eki ansteuern.
Der Rastplatz am nördlichen Ende der Insel liegt direkt unter der Akashi-Kaikyo-Autobahnbrücke, die nach Honshū führt. Irgendwie hat dieser Platz ja etwas, wenn man nach oben auf oder vielmehr unter die Brücke schaut. Auch wenn über uns die Fahrbahn ist, hören wir so gut wie keine Fahrgeräusche und wir verbringen eine ruhige Nacht. In weiter Entfernung sehen wir die Lichter von Kobe und Akashi.
Die Toiletten und Waschräume sind nicht die neuesten, aber sauber und ordentlich. Neben ein paar Automaten und einem geschlossenen Restaurant gibt es hier sonst nicht viel. Konbinis und Supermärkte findet man im nahegelegenen Ort Iwaya.

GPS-Daten: 34.601210, 135.009099

Stellplätze für Campervan in Japan
Unter der Akashi-Kaikyo Brücke
Stellplätze für Campervan in Japan
Obon-Feuerwerk am Stellplatz
Stellplätze für Campervan in Japan
Blick auf die Brücke und auf Akashi und Kobe

Atami

Auf der Rückreise Richtung Tokio landen wir eher zufällig in Atami. In einem schön angelegten Park direkt am Meer parken wir auf einer großen Wiese und essen zu Abend. Für die Nacht stellen wir uns ein wenig weiter auf den Parkplatz, der sich direkt hinter dem Badestrand befindet. Das Toilettenhaus ist sehr sauber, davor befinden sich Strandduschen. Geschäfte und Automaten gibt es hier keine, dafür findet man aber entlang der Küstenstraße einige Konbinis.
Am nächsten Morgen ist der Parkplatz ab 8:30 Uhr gebührenpflichtig, da dann die Strandbesucher anrücken. Die Parkwächter sind aber großzügig und kassieren bei uns nicht ab. So können wir noch in Ruhe frühstücken und uns um 9:00 auf den Weg machen.


GPS-Daten: 35.05852, 139.07098

Stellplätze für Campervan in Japan
Am Strand von Atami

Wo wir überall in Japan unterwegs waren erfahrt Ihr in dem Artikel Roadtrip durch Japan: Unsere Route. Es gibt auch einen kleinen Roadmovie, den Ihr in dem Post Japan mit Kindern und Campervan anschauen könnt. Und allerlei Wissenwertes gibt es in unserem Japan von A-Z-Artikel nachzulesen.

Link-Tipp

Weitere kostenlose Stellplätze findet Ihr auf dem Reiseblog unserer Kollegen von Weltwunderer:

www.weltwunderer.de/10-kostenlose-campervan-stellplaetze-in-japan-unsere-highlights

Zurück

Einen Kommentar schreiben

Kommentar von Jenny |

Wie schön, dann haben wir jetzt schon 20 Stellplätze zusammen! Und dieses Jahr sammeln wir bestimmt noch mehr.

sehr witzig finde ich, dass ihr am Lake Kawaguchi auch Schüler-Blaskapellen getroffen habt- uns sind die am Lake Shoji auf die Nerven gegangen. Da muss irgendwo ein Nest sein ;-)

LG
Jenny

___________________

Antwort von Andi

Hi Jenny,
ich freue mich schon auf eure neuen Erfahrungen und weiteren Stellplatztipps, die ihr dieses Jahr sammeln werdet.
In der Tat, die musizierenden Schülerinnen (bei uns waren es alles Mädchen) waren ein wenig strange. Plötzlich standen sie verteilt am Seeufer und spielten bzw. übten und in dann waren sie genauso schnell wieder verschwunden.
Viele Grüße, Andi

Kommentar von Felix |

Wir werden zwar die nächste Zeit nicht nach Japan reisen, aber eure informative Auflistung der Stellplätze ist klasse.
So etwas wünsche ich mir auch für europäische Länder.
Felix

___________________

Antwort von Andi

Hallo Felix, danke für deinen Kommentar. Mit einer Stellplatzliste für Europa können wir momentan nicht dienen. Aber wer weiß, was die Zukunft noch so bringt. Bis dahin kann ich dir Japam wärmstens empfehlen ;-)
Viele Grüße, Andi

Wir freuen uns über Deinen Kommentar zu unserem Blog oder diesem Artikel.

Weitere Artikel

Packliste für Wochenendtrip bis Fernreise

Magazin
19 Okt 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 0)

Mein Wochenende als Single Rider

Deutschland
17 Okt 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Seen und Burgen in unberührter Natur

Österreich
14 Okt 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Vom Schlosshotel auf den Dachstein

Österreich
07 Okt 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Sommer im Skigebiet auf 1.700 Metern Höhe

Österreich
25 Sep 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Hamburg mit Kindern

Deutschland
18 Sep 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Von Hamburg um die Welt

Deutschland
05 Sep 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 0)

Die römische Stadt Pompeji

Italien
29 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Der exotische Garten La Mortella

Italien
26 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Hotel Parco Smeraldo Terme auf Ischia

Italien
21 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Eine Woche Ischia mit Kindern

Italien
16 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Weltkulturerbe und Hirsche auf Miyajima

Japan
12 Aug 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Hiroshima

Japan
06 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 4)

Die Burg von Himeji

Japan
02 Aug 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Die alte Kaiserstadt Kyoto

Japan
24 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

In den japanischen Alpen

Japan
14 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Izu in Japan

Japan
10 Jul 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 2)

Die ganze Welt in Oberhausen

Deutschland
05 Jul 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Was wir im ZweiTälerLand erlebt haben

Deutschland
26 Jun 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 6)

Zu Besuch im ZweiTälerLand

Deutschland
23 Jun 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 1)

Schmugglerpfade an der Costa Brava

Spanien
19 Jun 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 3)

Mit dem Campervan nach Holland

Holland
14 Jun 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 5)

Rucksack und Kindersitz in einem

Magazin
12 Jun 2017
·
von Jenny
·
(Kommentare: 2)

Von Abtrittsanbietern und Kallendressern

Deutschland
18 Mai 2017
·
von Andi
·
(Kommentare: 3)

Wir reisen gerne und das hat sich auch mit Kindern nicht geändert. Auf unserem Reiseblog berichten wir über unsere Reisen mit Kindern durch die ganze Welt, aber auch über Ausflüge in die Nähe oder Wochenendtrips. Dabei erzählen wir Geschichten von unterwegs, zeigen Fotos und Videos und geben konkrete Tipps und Anregungen.
Mehr über uns